Qualitative empirische Forschung in der Kunstpädagogik: methodologische Analysen und praxisbezogene Konzepte zu Fallstudien über ästhetische Prozesse, biografische Aspekte und soziale Interaktion in unterschiedlichen Bereichen der Kunstpädagogik

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2002 - 360 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Dank
11
Teil II
54
Teil IV
290
Copyright

Common terms and phrases

Alltag Analyse anhand Aspekte ästhetischen Aussagen Bastian Bedeutung beispielsweise beobachteten Beobachtung Beobachtung zweiter Ordnung Bereich Beschreibung bestimmten Bezug Bild bildnerischen Boehe dargestellt didaktischen eher eigenen empirischer Forschung Ergebnisse Erhebungsverfahren erst Erziehungswissenschaft Evaluation Evaluationsforschung evaluativen Erkundungen exemplarisch Feld Feldforschung Flick Florian Folgenden Form Forschende Forschungsfragen Forschungsmaterial Forschungsmethoden Forschungsverfahren Fotos Frage Frau Göschel Gruppe Haenni Handeln häufig innerhalb Interaktionen Interpretation interpretieren Interviews jeweils Kapitel Kinder Klasse Klaus Mollenhauer Kontext Kunst künstlerischen Kunstpädagogik Kunstunterricht Kursleiter kurz Lamnek lassen lediglich Lehrenden Lehrerin Lili Fischer Manthey Manthey-Bail Material Mayring Menschen Methoden methodologische möglich Mollenhauer 1996 Objektive Hermeneutik Offenheit orientierten pädagogischen Pazzini Peez Person Peters Phänomene phänomenologischen Pragmatismus Praxis Protokolle Prozesse qualitativ-empirische qualitativen Sozialforschung qualitativer Forschung Richard Rorty Rittelmeyer 1990 Schülerinnen und Schüler schulischen Selle Seminar Situationen sowie sozialen Sprache Studien Studierenden subjektiven Tätigkeit Teil Teilnehmende Beobachtung Teilnehmenden Text Triangulation unsere Unterricht unterschiedlichen Untersuchung Ute Andresen Verfahren Wirklichkeit wissenschaftlichen Wübbena Zacharias 1995 Zeichnen Zepf

Bibliographic information