Quantitative und qualitative Prognosemethoden in der Übersicht

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 8, 2003 - Business & Economics - 30 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Hochschule Koblenz (Fachbereich Betriebswirtschaft/Controlling), Veranstaltung: Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 50er und 60er Jahren war das Umfeld der Unternehmen eher berechenbar. Die Positionierung im Markt, sowie der Erfolg eines Unternehmens basierte auf dessen Stärken und Schwächen. Daraus ergab sich eine innenorientierte Strategieentwicklung. Im Laufe der Jahre hat sich, unter anderem auch mit der zunehmenden Internationalisierung, eine Dynamik auf Beschaffungs- und Absatzmärkten, im technologischen Fortschritt, in der Gesetzgebung und im Wettbewerb gebildet. Diese führt zu vielen überraschenden Veränderungen im Umfeld der Unternehmen. Hieraus ergibt sich, dass eine innenorientierte Planung nicht mehr ausreicht, da der Erfolg der Unternehmen nicht mehr allein von ihren Stärken und Schwächen abhängt. Es muss eine nach außen orientierte Planung erfolgen, welche die Veränderungen im Unternehmensumfeld einbeziehen, abschätzen und vorhersagen kann. Um dies zu erreichen, besteht die Möglichkeit, Prognosen dieser Veränderungen zu tätigen. Zur Erstellung von Prognosen stehen den Unternehmen als Instrumente sogenannte Prognosemethoden zur Verfügung. Ziel dieses Buches ist es, zu erklären, was man unter Prognosemethoden versteht, wie man sie gegeneinander abgrenzen kann und einen Überblick über mögliche anwendbare Prognosemethoden zu geben sowie die bedeutendsten Methoden vorzustellen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Bedeutung 2.2.1 Zeitreihenanalyse 2.2.2.1 Einfache Regression 3.2 Darstellung 3.2.3 Analogie-Methode Analyse Anhang Arbeitstabelle zur Bestimmung Archetyp bedeutendsten Methoden Bedeutung und Probleme Beispiele unterschiedlicher Trendfunktionen Beschreibende Statistik Bestimmung der Regressionskoeffizienten Computerspiele Controlling dargestellt Darstellung der bedeutendsten Darstellung von Szenarien Datenreihen Delphi-Befragungen Delphi-Methode Denkmodell zur Darstellung deshalb Durchführung einfachen Regressionsanalyse Einflussfaktoren eingesetzt entnommen aus Schulze Ergebnisse erklärende Merkmal Exponentielle Glättung folgenden soll Formel Fortschreibung Gesichter der Zukunft gleitenden Durchschnitte Handelsblatt Hilfe Jahr Umsatz Kenngröße Kritische Würdigung Leistungsmerkmale Lexikon der Betriebswirtschaft Marktforschung Marktforschungszwecken Marktvolumen Methode der exponentiellen Methode der gleitenden möglich nicht-linearen Parameter Planung Portugal Probleme qualitativer Prognosemethoden Probleme quantitativer Prognosemethoden 17 Prognosen und Prognoseverfahren Punktwolke qualitative Prognosen quantitativen Methoden Regressionsfunktion Reibnitz Sachverhalt Schneck Schritt sinnvolle Werte Steinmetz subjektive Team Trend unabhängigen Merkmale dürfen Unsere Unternehmensplanung Verfahren Verkaufsfläche und Umsatz Vorgaben für Beispiel Vorhersage Weis Weis/Steinmetz Werbeausgaben Würdigung der Prognosemethoden Zusammenhang zwischen Verkaufsfläche zweiten Untersuchungsobjekt

Bibliographic information