Raymond Carver: Eine Studie zum 'minimalen' Wandel in der Grundstimmung seiner Kurzgeschichten ab "Cathedral"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, Note: 1,3, Universitat Hamburg (IAA), Veranstaltung: Postmoderne/Neorealismus II (Hauptseminar), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand der Geschichtensammlung Cathedral (1983) lasst sich recht gut zeigen, welchen Wandel Carvers Geschichten insbesondere im Vergleich zu seinem vorigen Buch What We Talk About When We Talk About Love (1981)1 durchgemacht haben. Im spateren Band, Cathedral, sind sowohl Geschichten, die den vertrauten und dusteren Charakter der fruheren Kurzgeschichten beibehalten, als auch solche, die sozusagen ein "neues" positiveres Format aufweisen, das es gilt zu untersuchen. Mit Cathedral hat Carver meines Erachtens eine stilistische Bandbreite erreicht, die weit uber den Minimalismus fruherer Tage hinausgeht. Diese Arbeit ist zweigeteilt. Sie wird zunachst die Stimmung der Carver-Geschichten generell analysieren und auf die Lebenssituation der Charaktere zuruckfuhren, wobei die Geschichte "Preservation" naher beleuchtet werden soll, welche ich als exemplarisch fur den dusteren Ton und die Passivitat der Charaktere in Carvers Geschichten ansehe. Im zweiten Teil wird besagter Wandel Carvers anhand der beiden inhaltsverwandten Geschichten "The Bath" und "A Small, Good Thing," die aus unterschiedlichen Schaffensperioden Carvers stammen, naher beleuchtet. Den Anspruch einer "in depth"-Analyse der genannten Fragestellung kann diese Arbeit nicht erheben, da dies den Rahmen sprengen wurde. An vielen Stellen kann deswegen bedauerlicherweise nur an der Oberflache gekratzt werden. Jedoch ist dieses Thema so ergiebig, dass auch eine unvollstandige Analyse, wie die gegenwartige, bereits zu interessanten Ergebnissen fuhren wird und eventuell Ansto fur weitere Analysen in diese Richtung geben kann.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information