Rating von mittelständischen Unternehmen - Optimierungsmöglichkeiten und neuartige Finanzierungsformen: Anhand eines praktischen Beispiels

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 1, 2008 - Business & Economics - 118 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der großen Herausforderung Basel II die zum 01.01.2007 eingeführt worden ist wurde die internationale Bankenwelt erneut kräftig aufgeschüttelt. Die Immobilienkrise in den USA hat für viel Aufregung gesorgt. Z. B. die Sächsische Landesbank musste, um sie vor der Insolvenz zu retten, verkauft werden. Die West LB oder auch die staatliche IKB haben die Finanzkrise nur knapp überstanden und stehen sehr angeschlagen da. Internationale Top Investment Banken entlassen an einem Tag mehr als 1.000 Mitarbeiter (Morgan Stanley) und auch, bzw. vor allem im Rating Markt ist es zu weit reichenden Konsequenzen gekommen. Während Moody ́s „nur“ ihre Niederlassungen in Europa reorganisieren und umstrukturieren, traf es die kanadische DBRS Ratingagentur härter. Die in ihrem Heimatland Kanada Marktführende Agentur, musste mit sofortiger Wirkung ihr erst 2005 gegründetes Europageschäft komplett auflösen. Den Ratingagenturen wird in der Medienberichterstattung vorgeworfen viele Anlage zu gut bewertet zu haben. Somit bleibt der Begriff Rating weiterhin Bestandteil der aktuellen Wirtschaftspressen. Vor kurzem noch war Rating eher mit „Basel II“ in Verbindung gebracht und in diesem Zusammenhang von neuen Herausforderungen für den Mittelstand, von Kreditverknappung und von Zinssteigerungen gesprochen worden. Auch wenn es hierzu noch kein Richtungsweisendes Studienergebnis gibt, so soll mit dieser Arbeit dennoch ein aktueller Überblick über die Thematik gegeben werden. Während die Dresdner Bank mit einer groß angelegten Werbekampagne Mittelstandskunden für Firmenkredite locken will, erklärte die Deutsche Bank sie wolle ihre Kundenzahl bei den Mittelständlern auf 1.000.000 Kunden ausbauen. Dies zeigt uns deutlich, dass trotz der neuen Anforderungen an die Kreditvergabe und der befürchteten Kapitalverknappung der deutsche Mittelständler ein begehrter Kunde bei den Banken darstellt. Der Autor wird in der folgenden Diplomarbeit die Definition von Mittelstand herausarbeiten, alles Wissenswertes über Basel II in Verbindung mit der Kreditvergabe und dem Mittelstand darstellen und dann im Kern der Arbeit das eigentliche Rating, wie es zur Kreditbeschaffung Voraussetzung ist, vorstellen. Die Diplomarbeit ist unter der Prämisse verfasst worden einen ersten Leitfaden für mittelständische Unternehmen darzustellen und welche Veränderungen durch „Basel II“ bei der Kapitalbeschaffung auf sie zugekommen sind. Anschließend werden noch Möglichkeiten, das eigene Rating zu optimieren behandelt und weitere Finanzierungsformen vorgestellt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
xi
II
7
III
18
V
59
VI
72

Common terms and phrases

Abbildung Agentur allerdings Analyse Anforderungen Anlagevermögen Ansatz Asset Backed Securities Ausfallwahrscheinlichkeit Bank Bankenaufsicht bankinternen Ratings Basel beschrieben besser Beteiligung betriebswirtschaftlichen Bewertung Bonds Bonität Brezski Business Angels BVR II Rating Cashflow Controlling Deutschland Eberhard Eigenkapital Eigenkapitalquote externen Ratings Factoring Faktoren Finanzergebnis Finanzierung Finanzierungsinstrumente folgende Forderungen Fremdkapital Gesamtleistung Gesellschaft gibt Gleißner großen grundsätzlich Heuristische Modelle höher Holger Hybride Finanzierungsformen IfM Bonn Informationen internationalen internen Jahr Jahresabschluss Jahresumsatz Kapitalfreisetzung Kennzahl Kennzahlensystem KMU´s Konsultationspapier Kredit Kreditinstitut Kreditnehmer Kreditvergabe Kunden Künstliche Neuronale Netze kurzfr kurzfristigen langfristige Leasing Lieferanten Lübbehüsen Management Matija Denise Mayer-Fiedrich Mezzanine Mezzanine Kapital Mittelstand mittelständische Unternehmen Mittelstandsegmente mittlere Unternehmen Möglichkeit muss Nachrangdarlehen Oberer Mittelstand Oliver Ordemann Partiarisches Darlehen Planung positiv Private Equity Privatvermögen qualitativen Raiffeisenbanken Ratingagenturen Ratingergebnis Ratingphase Ratingprozess Ratingverfahren Risiko Risikogewichtung Risikomanagement Rohde Rückstellungen Schuldner Scoringfunktion Segment soll sollte somit sowie strategische Tabelle Thilo Thomas Tomat Umlaufvermögen Umsatz Umsatzerlöse Unterschiede Verbesserung Verkäuferdarlehen Wandelanleihen Wirtschaftliches Eigenkapital Zinsaufwand Zinsdeckung

Bibliographic information