Rationales Herdenverhalten und seine Auswirkungen auf Investitionsentscheidungen: Eine Analyse des durch Informations- und Zahlungsexternalitäten verursachten Herdenverhaltens im Hinblick auf Investitionsentscheidungen

Front Cover
Springer-Verlag, Jan 15, 2009 - Business & Economics - 217 pages
0 Reviews
Das Entscheidungsverhalten einzelner Akteure, das zum Herdenverhalten fuhrt, steht im Mittelpunkt der Untersuchung von Bingyu Zhu. Durch eine Klassifizierung der unterschiedlichen Ursachen werden die Entstehungs- und Wirkungsmechanismen von Herdenverhalten abgebildet und anschliessend Massnahmen zur Aufhebung dieses ineffizienten Verhaltens vorgeschlage
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Grundlagen zum theoretischen Ansatz des Herdenverhaltens
7
Informationskaskade bei Investitionsentscheidungen
27
Rahmen der PrinzipalAgentenBeziehung
99
Zahlungsexternalität der relativen Leistungs
159
Zusammenwirkung der Informations und Zahlungsexternalität im Rahmen
183
Zusammenfassung
193
Literaturverzeichnis
207
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

absoluten Ergebnisbeteiligung Agenten Alternative Anreiz Anzahl der Entscheidungsträger Arbeitseinsatz aufgrund Bank-Run Barwert beider Manager beispielsweise beobachtbar beobachten besteht betrachteten Bikhchandani/Hirshleifer/Welch 1992 branchendurchschnittlichen dungsträger ebenda effiziente eigenen Informationen Einkommen Eintrittswahrscheinlichkeit empirische Entlohnung Entlohnungsschema Entscheidungen der Vorgänger Entscheidungskalkül Entscheidungssituation ergibt erhält erste Entscheidungsträger erwartete Kapitalwert Erwartungsnutzen Erwartungswert ex-post Externalität externen Effekt Fähigkeiten Fall Finanztitels folgenden Folglich Gleichung größer Handlungen Herdenverhalten Höhe identisch individuellen Individuen Individuum ineffizienten Informationsaggregation Informationsasymmetrie Informationsexternalität Informationskaskade Informationskaskadenbildung Informationskaskadenbildung nach n=2 Informationskaskadenmodell Informationspräzision Informationsqualität informiert investieren Investition Investitionsalternativen Investitionsanpassung Investitionsentscheidungen Investoren jeweiligen junge Manager Kapitalallokation Kapitalwert Krakel Leistung Managerleistung Markteffizienz maximiert Modell möglich nachfolgenden negativen Netzwerkeffekt Nutzen Nutzenfunktion öffentlichen Informationen Opportunitätskosten optimale Outputergebnis Periode positiven Präferenzen Prämiensatz Prinzipal privaten Informationen Rahmen der Prinzipal-Agenten-Beziehung Reaktionsfunktion relativen Leistungsbewertung Reputation Risikoaversion risikoscheue Scharfstein/Stein 1990 schlechten Sicherheitsäquivalent Signalpräzision somit Tabelle Umweltentwicklung Umweltzustand Unsicherheit Unterlassungssignal unterschiedliche Varianz verborgenen entscheidungsrelevanten Vorgängerentscheidungen Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeitseinschätzung Zahlungsexternalität Zielfunktion Zufallsvariablen zugrunde liegenden Informationen zusätzliche Zustand zwei Entscheidungsträgern Zwiebel

About the author (2009)

Dr. Bingyu Zhu promovierte bei Prof. Dr. Jürgen Matschke am Lehrstuhl für ABWL und Betriebliche Finanzwirtschaft, insbesondere Unternehmensbewertung an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Sie ist Beraterin bei SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG.

Bibliographic information