Rationelle Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation am Beispiel eines Dienstleistungsunternehmens

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 9, 2009 - Business & Economics - 171 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Universität Rostock (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wurde aus dem Grundgedanken optimale Organisation des Unternehmens eine Aufgabe formuliert und in einem ausgewählten Dienstleistungsunternehmen, von der Ist-Analyse über eine Soll-Definition bis zur Neustrukturierung, umgesetzt. Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, die Aufbau- und Ablauforganisation im StB.zu rationalisieren. Ausgangspunkt ist eine Literaturrecherche nach theoretischen Grundlagen zur Aufbau- und Ablauforganisation in einem Dienstleistungsunternehmen. Der Ist-Zustand wird ermittelt um anschließend Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Potentiale aufzudecken. Das recherchierte Wissen und die aufgenommenen Daten aus der Ist-Analyse sind die Basis für die Entwicklung und Aufstellung eines rationellen Soll-Zustandes der Aufbau- und Ablauforganisation für das Steuerbüro. Als abschließender Ausblick wird der Weg zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 aufgezeigt. Ausgehend von der oben genannten Situation werden folgende Teilzielstellungen definiert: 1.Teilziel: Literaturrecherche nach theoretischen Grundlagen der Aufbau- und Ablauforganisation Es wird ein Literaturvergleich mit besonderem Augenmerk auf Dienstleistungsunternehmen, die dem betrachteten Steuerbüro ähnlich sind, vorgenommen. Bei der Aufbau-und Ablauforganisation sollen die unternehmenstypischen Merkmale zur Geltung gebracht bzw. dahingehend Ableitungen getroffen werden. 2. Teilziel: Ermittlung des Ist-Zustandes Jeder einzelne MA in der Steuerkanzlei A wird mündlich nach seinen Tätigkeiten befragt. Da jeder Mitarbeiter seine Aufgaben zum Teil individuell bearbeitet wird, anhand eines Katalogs mit wesentlichen Ablaufpunkten, eine offene Befragung durchgeführt um von den Mitarbeitern selbst auf spezielle Handlungsweisen aufmerksam gemacht zu werden. Zusätzlich fließen Informationen in die Aufnahme des Ist-Zustandes ein, welche durch gezieltes Nachfragen bzw. empirische Beobachtungen des täglichen Geschäftsablaufes gewonnen werden. 3. Teilziel: Entwickeln eines Soll-Zustandes zur Nutzung der vorhandenen Potenziale 4. Teilziel: Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in die Unternehmensstruktur bzw. in das neue DATEV-Programm 5. Teilziel: Ausblick zur Zertifizierung Auf Basis der in der Literatur befindlichen theoretischen Grundlagen sollen die Ansätze zur Zertifizierung vorbereitet werden. Ein abschließender Ausblick wird den Weg zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 aufzeigen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
vi
II
3
III
38
IV
77
V
97
VI
100
VII
103

Other editions - View all

Common terms and phrases

4.3 Arbeitsgang 4/III-Rechner Abbildung Ablauforganisation Abschnitt Abstimmen Akten Aktenordnung Analyse Änderungen Anfordern Anlagevermögens Arbeit Arbeits-gangNr Arbeitsanalyse Arbeitsgang Mitarbeiter Variante Arbeitssynthese Arbeitsweisen Arbeitsgang Mitarbeiter Aufbauorganisation Aufgaben Aufgabenanalyse Aufgabensynthese Aufgabenträger Ausfüllen Ausgangspost Auswertung der Befragung Auszubildenden bearbeitet beitsgänge Bemerkungen Bezeichnung Kategorie Bilanzierer buchen Checkliste DATEV DATEV-Programm Dienstleistungsunternehmen Dokumentenorganisation Durchführen Durchlaufzeit Eigenorganisation comfort einheitliche Bearbeitung Einkommenssteuer Erstellen der Rechnung erstellt auf Grundlage externe Faktor Fibu Finanzbuchführung Finanzbuchhaltung Flussdiagramm Gangfolgen Gehaltsabrechnung geschäftsführenden Steuerberater Gewerbesteuer Haupttätigkeit analysierte Varianten Haupttätigkeit FB Hinweis Jahresabschluss Jahresabschlusserstellung Kanzlei-Rechnungswesen Kanzleiinhaber Kontoauszug Kontrollcheckliste Kontrolle und Unterschrift Lohn Mandanten Mandanten Nebentätigkeit Mandantenstammblatt Mandatsbeendigung Mitarbeiterbefragung möglich monatlich Nebentätigkeit analysierte Varianten Nebentätigkeit BP Nebentätigkeit LuG Nebentätigkeit Tabelle notwendig Objekt OPOS-Liste optimale Ordnung Organisation Post Primanota Prüfer Nebentätigkeit Prüfung REFA Soll-Zustand sollte Sortieren der Belege Stapelverarbeitung Steuerbüro steuerliche SuSa-Liste Synthese Team Teamleiter Teilaufgaben Teilziel Übergeben der Unterlagen Umlage U1 Unternehmen Varianten Welcher MA Verproben Verrichtung Zentralisation Zertifizierung Zusatztätigkeit

Bibliographic information