Realoptionen im Direktvertrieb: Implementierungsbeispiel anhand eines realen Investitionsprojektes

Front Cover
Springer-Verlag, Apr 17, 2013 - Business & Economics - 228 pages
0 Reviews
In Zusammenarbeit mit einem führenden deutschen Direktvertriebsunternehmen entwickelt Gregor Treptow einen praktisch-anwendungsorientierten Implementierungsansatz, um einen finanzwirtschaftlichen Evaluierungsrahmen für eine strategische Geschäftsfelderweiterung zu erhalten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Realoptionen
17
Optionsbewertungsverfahren
37
Detailvorstellung des Grundmodells
43
Ablauf des Bewertungsprozesses
55
Fallstudie
69
Modellentwicklung
91
Literaturverzeichnis
209
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

A(VU Abbildung Abbruchoption Abbruchoption Kündigung Abschlussquote Abschnitt Abspaltung A Aufbau Akquisition alternativen Annahme Ansatz Anteil Antikarov Aufbau direkt aufgrund Ausübung Ausübungspreis Barwert Basis Basiswert Beratungskapazitätsquote Berücksichtigung best case Bestandskunden Bestandteile bestehenden Bewertung Bewertungsverfahren Call-Option ceteris paribus Copeland direkt enthalten Direktvertrieb Dividendenrendite durchschnittlichen DV-Gesellschaft DV-Kunden Empfehlungsquote Entscheidungsbaumes entsprechend Ermittlung Erwartungswerte Erweiterungsoption Falle Finanzoptionen Flexibilität Folgeinvestition folgenden Folgeoption Folglich Fremdkunden gesamt Geschäftsfeldes Gleichung Handlungsflexibilitäten hierzu hinsichtlich Höhe implizit Interaktionen Interaktionseffekte Investition Investitionsprojektes jeweiligen Joint Venture Kaufpreis Ketteneffekt Kontext Koop Kunden Kundenkontakte Kundenresonanzquote Laufzeit lediglich Lerncharakter Lernoption Marktunsicherheiten Modell modelltheoretisch Monte-Carlo-Simulation negative Testphase Netzwerk normal case NPV-Ansatzes NPVex operativen Option Optionskonglomerat Optionswert Partnerunternehmens Pindyck positive Testphase primäre Pritsch Projektwert Put-Option PV Projekt Rahmen Realoptionen Realoptionsansatzes Realoptionstheorie risikolosen risikoneutralen sekundäre Sekundäreffekt Simulation somit sowie Spieltheorie Substitutionseffekt Summe technische Unsicherheit Trigeorgis Umsatz Unternehmen Unternehmenswert Venture Abspaltung Verfahren Verhandlungsphase Vermarktungsansatz Vertriebsansatz Vertriebsform Vertriebsnetzwerkes Vertriebspartner Volatilität Vorgehensweise vorgestellten WACC Wechseloption Wert Werttreiber Wettbewerbseffekte Zeitablauf Zielkunden

Popular passages

Page 223 - Pindyck, RS (1988): Irreversible Investment, Capacity Choice, and the Value of the Firm, in: American Economic Review, Nr.
Page 213 - Dixit, A., Pindyck, R. (1994): Investment under Uncertainty, Princeton University Press, Princeton, New Jersey.
Page 218 - Kulatilaka, N. / Trigeorgis, L. (1994) The General Flexibility To Switch: Real Options Revisited, in: The International Journal ofFinance, Vol. 6, No.
Page 213 - Damodaran, A. (1999) The Promise and Peril of Real Options; working paper; Stern School of Business Deif, A.
Page 209 - R. (1987) Efficient Analytic Approximation of American Option Values, in: Journal of Finance, Vol. 42, S.
Page 219 - Leland, HE (1985) Option Pricing and Replication with Transaction Costs, in: Journal of Finance, Vol.
Page 223 - Robert, CP / Casella, G. (1999) Monte Carlo Statistical Methods, Springer Verlag, New York Rocke, R.
Page 219 - The Option Approach to the New Product Development Process; working paper; Erasmus University Rotterdam Lücke, C.
Page 219 - G. (1983) The Practice of Management Science in R&D Project Management, in: Management Science, Vol.

About the author (2013)

Dr. Gregor Treptow promovierte am Lehrstuhl für internationale Unternehmensfinanzierung und Banken der Universität Wuppertal und ist dort als wissenschaftlicher Assistent tätig.

Bibliographic information