Rechnungslegung von Versicherungsunternehmen im Wandel: Die Pflicht zur Rechnungslegung nach IAS/IFRS

Front Cover
Dirk Fourie
Verlag Versicherungswirtschaft, Feb 7, 2003 - Business & Economics - 184 pages
0 Reviews
Die EU-Kommission hat ihre Strategie geändert und strebt eine weitere Harmonisierung der Rechnungslegung innerhalb der EU auf der Grundlage der International Accounting Standards (IAS) und International Financial Reporting Standards (IFRS) an. Das vorrangige Ziel besteht dabei in der Verbesserung der Vergleichbarkeit der Rechnungsabschlüsse zu Gunsten der Unternehmen und der Investoren als wesentliche Grundlage für die Beschleunigung der Vollendung des Binnenmarktes für Finanz-dienstleistungen. Nach den Vorschlägen der EU-Kommission soll die Rechnungslegung nach IAS/IFRS insbesondere auch eine wirksame Beaufsichtigung gewährleisten. Konzernabschlüsse können daher die wesentliche Grundlage für den Nachweis der Gruppensolvabilität bilden. Alle kapitalmarktorientierten deutschen Versicherungskonzerne müssen bereits ab Januar 2005 Konzernabschlüsse nach internationalen Rechnungslegungsnormen aufstellen und veröffentlichen. Bei der Aufstellung von Konzernabschlüssen dürfen künftig ausschließlich die Regeln der IAS/IFRS angewendet werden. Unternehmen, die den organisierten Kapitalmarkt eines Drittstaates in Anspruch nehmen und für diesen Zweck einen Konzernabschluss nach anderen international anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen als den IAS/IFRS aufzustellen haben, müssen ihre Konzernrechnungslegung spätestens ab Januar 2007 auf IAS/IFRS umstellen. Der Umfang der nach IAS/IFRS offenzulegenden Finanzinformationen ist im Vergleich zur Rechnungslegung nach deutschem Handelsrecht wesentlich größer. Die erstmalige Anwendung der IAS/IFRS hat einen erheblichen Einfluss auf die Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, so dass sich eine frühzeitige Aufstellung von Probeabschlüssen empfiehlt und sich alle deutschen Versicherungskonzerne ab sofort mit den Regeln der IAS/IFRS vertraut machen müssen. Der vorliegende Reader vermittelt einen Überblick über die gegenwärtige Rechnungslegung und beschreibt Tendenzen der künftigen Rechnungslegung von Versicherungsunternehmen. Die Implementierung von IAS/IFRS in Versicherungskonzernen wird in einem gesonderten Kapitel behandelt. Daher bietet der Reader eine wichtige Orientierungshilfe für die notwendigen Projektaktivitäten zur Umstellung der Rechnungslegung nach IAS/IFRS.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information