Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens (Art. 8 EMRK)

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 76 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Europarecht, Volkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: gut (14 Punkte), Universitat zu Koln (Europa- und Volkerrecht), Veranstaltung: Menschenrechtsgewahrleistungen der EMRK im Vergleich zur Europaischen Grundrechtscharta und zum Deutschen Grundgesetz, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Rechtsvergleichende Seminararbeit zur Gewahrleistung des Rechts auf Achtung des Privat- und Familienlebens aus Art. 8 EMRK im Vergleich zur Europaischen Grundrechtscharta und zum Deutschen Grundgesetz, Abstract: Privatleben bezeichnet den Lebensbereich, der im Gegensatz zum offentlichen Leben durch Vertraulichkeit und Selbstbestimmung gekennzeichnet ist. Das Familienleben stellt einen hiervon kaum trennbaren Bereich dar, da sich das Familienleben zum grossten Teil im Privaten vollzieht. Privat ist ein Bereich vor allem dann, wenn er fur andere nur mit Einwilligung des Individuums zuganglich ist. Dies gilt nicht nur fur die Raumlichkeiten, in denen sich das Privatleben abspielt, das Zuhause," sondern auch fur die Kommunikation und fur vertrauliche Informationen. Diese Privatsphare ist fur jedes Individuum von grosser Bedeutung, sowohl fur sein korperliches und seelisches Wohlbefinden als auch fur seinen eigenen Bestand in der Gesellschaft, der durch die Preisgabe von personlichen Informationen beeintrachtigt werden kann. Gerade durch den technischen Fortschritt entstehen immer wieder neue Bedrohungen fur die Privatsphare durch den Staat oder Dritte. Der grundrechtliche Schutz des Privat- und Familienlebens gewinnt damit immer grossere Bedeutung und muss sich dynamisch an die Entwicklungen in Gesellschaft und Technologie anpassen. Die Familie und insbesondere die darin aufwachsenden Kinder stellen zudem zumindest im biologischen Sinne die Verwirklichung des Lebenssinns eines Menschen dar. Auch deshalb bedarf die kleinste Zelle der Gesellschaft" besonderen Schutzes, um dem Gluck Aller und
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
2
Section 2
3
Section 3
7
Section 4
9
Section 5
10
Section 6
12
Section 7
19
Section 8
20
Section 9
22
Section 10
26
Section 11
30
Section 12
31
Section 13
32
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 14 - Auch Gesetze - hier die Strafprozessordnung - sind im Einklang mit den völkerrechtlichen Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland auszulegen und anzuwenden, selbst wenn sie zeitlich später erlassen worden sind als ein geltender völkerrechtlicher Vertrag...
Page 13 - Der rechtliche, wirtschaftliche und soziale Schutz der Familie wird gewährleistet. (2) Um Familien- und Berufsleben miteinander in Einklang bringen zu können, hat jede Person das Recht auf Schutz vor Entlassung aus einem mit der Mutterschaft zusammenhängenden Grund sowie den Anspruch auf einen bezahlten Mutterschaftsurlaub und auf einen Elternurlaub nach der Geburt oder Adoption eines Kindes.
Page 18 - Menschen, die engere persönliche Lebenssphäre und die Erhaltung ihrer Grundbedingungen zu gewährleisten, die sich durch traditionelle Freiheitsrechte nicht erfassen lassen.
Page 10 - Konvention, der das Recht des einzelnen auf Achtung seines Privat- und Familienlebens, seiner Wohnung und seines Briefverkehrs gewährt, konzentriert.
Page 13 - EMRK keine Vorgaben über ihre Stellung, ihren Rang und ihre Wirkungsweise im nationalen Recht.
Page 3 - Jarass, Hans Pieroth, Bodo Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland 6. Auflage, München 2002 (Jarass/Pieroth, GG) Kindschaftsrechtsreform und Schutz des Familienlebens nach Art.

Bibliographic information