Rechtschreibreform und Öffentlichkeit in Österreich zwischen 1986 und 1994

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 104 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1, Universitat Wien (Institut fur Germanistik), Veranstaltung: Die Rechtschreibreform, 329 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Publikation befasst sich mit der Berichterstattung uber die "3. Orthographische Konferenz" in der osterreichischen Tages- und Wochenpresse. Daraus ergibt sich der Beobachtungszeitraum, der von 1986, dem Jahr der "1. Wiener Gesprache," bis einschliesslich 1994, dem Jahr der "3. Wiener Gesprache," reicht. Ausgewertet wurden Textzeugen des medialen Diskurses uber die Rechtschreibreform in folgenden heimischen Tageszeitungen: Der Standard, Die Presse, Kleine Zeitung, Kurier, Neue Kronen Zeitung, Neues Volksblatt, Neue Vorarlberger Tageszeitung, Neue Zeit, Oberosterreichische Nachrichten, Salzburger Nachrichten, taglich Alles, Tiroler Tageszeitung, Vorarlberger Nachrichten, Wiener Zeitung. Weitere Textzeugen wurden aus folgenden osterreichischen Wochenzeitungen gewonnen: Die ganze Woche, Neue Freie Zeitung, profil, Wochenpresse. Zusatzlich wurden auch Meldungen der Austria Presse Agentur (APA) uber die Bemuhungen um eine Rechtschreibreform wahrend des Beobachtungszeitraumes in die Untersuchung miteinbezogen. Beitrage uber die Rechtschreibreform und die "3. Orthographische Konferenz" in elektronischen Medien wurden dagegen ausser Acht gelassen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
3
1 Berichterstattung von 1986 bis
6
2 Berichterstattung von 1990 bis 1992
23
3 Berichterstattung von 1993 bis 1994
47
4 Quantitative Dimension der Berichterstattung
65
Bibliographie Seite 96 Verwendete Abkürzungen
68
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

22 Leserbrief Anonymi APA-Meldung Arbeitskreis für Orthographie Artikel Austria Presse Agentur behutsam Bericht Berichterstattung Deutsche Presse-Agentur deutsche Sprache deutschen Orthographie deutschen Rechtschreibung deutschsprachigen Ländern Dieter Dokumentationsstelle für neuere Drosdowski Duden Dudenredaktion Endrunde erste Experten Frankfurter Allgemeine Zeitung Fritz Rosenberger ganze Woche ganze Wochev geht der Großschreibung gemäßigte Kleinschreibung geplanten Rechtschreibreform Groß heißt Internationalen Arbeitskreises Jahres Karl Blüml Keiser Kleine Zeitung Kommentar Koordinationskomitees Korpus Kragen Kurier Kurierv Kuss Majonäse Mannheim Meldung modifizierte Großschreibung Nerius Neue Freie Zeitung Neue Kronen Zeitung Neue Orthographie neue Ortografie neue Rechtschreibung neue Regelwerk Neue Vorarlberger Tageszeitung neuen Regeln neuere österreichische Literatur Neuregelung der deutschen November Oberösterreichische Nachrichten Orthographiereform Orthographischen Konferenz Politiker profil Quellenangabe Quellenangabenach Rechtschreibreform geht Rechtschreibregeln Reform der deutschen Reform der Orthographie Reform der Rechtschreibung Salzburger Nachrichten Salzburger Nachrichtenv scharfe ß Schlagzeilen schreiben soll Sprachwissenschaft Standard Thema Rechtschreibreform Tiroler Tageszeitung Titel unseres Unterrichtsminister Unterrichtsministerium Vereinfachung Vorarlberger Nachrichten Vorschläge Wiener Gespräche Wiener Zeitung Wochenpresse Wochenzeitung

Popular passages

Page 73 - Sonderpublikation der Kommission für Rechtschreibungsfragen. Gutachten zu einer Reform der deutschen Rechtschreibung. Wien 1975 (Vgl.
Page 20 - Duden, Fremdwörterbuch. 5., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Bearbeitet vom Wissenschaftlichen Rat der Dudenredaktion unter Mitwirkung von Maria Dose ua Mannheim 1990 (= Der Duden, Bd.
Page 43 - Nach sorgfältigem Abwägen des Pro und Contra hat er sich einstimmig für die Substantivkleinschreibung ausgesprochen und empfiehlt nachdrücklich ihre Einführung.
Page 50 - Fremdwörter. 19,, neu bearb. u. erw. Aufl. Hrsg. von der DUDENredaktion. Auf der Grundlage der amtlichen Rechtschreibregeln. Mannheim. Wien. Zürich 1986 (Der große DUDEN 1).
Page 73 - Haider (1993 b), das und daß. Ein exemplarischer Fall der Orthographiegeschichte und Orthographiereform. In: Sprachwissenschaft 18 (1993), S. 406—416. Munske, Horst Haider (1993 c), Ist eine „natürliche Graphematik
Page 60 - Ob sich Legionen von Schulkindern weiter mit der »Mayonnaise* herumplagen müssen oder künftig auch »Majonäse« schreiben dürfen, wird sich in Kürze in Wien entscheiden. Vom 22. bis 24. November werden in der Bundeshauptstadt die 3. Wiener Gespräche zur Neuregelung der deutschen Rechtschreibung abgehalten. Bei diesem Treffen, zu dem höchste...
Page 61 - Der rechtschreibgeplagte Österreicher wird sich dann nicht mehr fragen müssen, ob man "im großen und ganzen" groß oder klein schreibt. Unerklärliche Orthographiephänomene wie "er macht Pleite" aber "er geht pleite" oder "mit Bezug auf aber "in bezug auf soll es nicht mehr geben.

Bibliographic information