Rechtsformen und Rechtsformwahl: Recht, Steuern, Beratung

Front Cover
Springer-Verlag, May 15, 2008 - Business & Economics - 315 pages
Neue Rechtsformen und ständige Reformen im Steuerrecht führen zu einem erhöhten Beratungsbedarf, denn oft ist die gewählte Rechtsform nicht mehr steueroptimal und bedarf der Anpassung an aktuelle Entwicklungen. Das Werk stellt die Rechtsformen in einem direkten Vergleich gegenüber und nennt Vor- und Nachteile in Recht und Steuern. Schwerpunkte bilden die Autoren bei - Gründung und Beteiligung, - Haftung, - Besteuerung auf Gesellschafts- und Gesellschafterebene, - Rechnungslegung und Gewinnermittlung, - Auflösung, Abwicklung, Insolvenz, - Umwandlung und - Mitbestimmung. Eingearbeitet sind alle neuen Reformen wie z.B. das Unternehmenssteuerrecht, das MoMiG, das neue GmbH-Recht und das SEStEG. Alle wichtigen Informationen zur optimalen Rechtsform in einem Werk.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsübersicht 7
22
Literaturverzeichnis
29
KG
39
Übertragung der Gesellschaftsanteile zu Lebzeiten
67
Tod eines Gesellschafters
78
4 Geschäftsführung und Vertretung
81
Überschreitung der Geschäftsführungsbefugnis
95
5 Die Versammlung der Anteilseigner
108
Beteiligter ist selbst eine Kapitalgesellschaft
168
9 Rechnungslegung Publizität
184
IUI Sonderregelungen für börsennotierte Aktiengesellschaften
192
E Aktiengesellschaft
208
11 Auflösung der Gesellschaft
214
Kommanditgesellschaft
223
E Aktiengesellschaft
229
Umwandlung
233

Beirat Aufsichtsrat
116
7 Haftung
125
Besteuerung Gesellschaftsebene Gesellschafterebene
161
Steuern
251
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abberufung Abwicklung AktG Aktien Aktiengesellschaft Aktionäre Anmeldung Anspruch Anteile aufgrund Auflösung der Gesellschaft Auflösungsgründe Aufsichtsrat Aufsichtsratsmitglieder Ausgliederung Ausscheiden Ausschluss Baumbach/Hopt bedarf Beschluss beschränkt besteht Bestellung Besteuerung bestimmten BGHZ DrittelbG Eigenkapital Einbringung Einlage Eintragung Einzelunternehmen Einziehung entsprechend Eröffnung des Insolvenzverfahrens EStG Fall Firma gegenüber geregelt Geschäfts Geschäftsanteile geschäftsführenden Gesellschafter Geschäftsführungsbefugnis Geschäftsführungsmaßnahme Gesell Gesellschaft bürgerlichen Rechts Gesellschafterbeschluss Gesellschafterversammlung Gesellschaftsanteile Gesellschaftsrechten Gesellschaftsvermögen Gesellschaftsvertrag Gesetz GesR gilt Gläubiger GmbHG Grundkapitals grundsätzlich Gründung haftet Haftung Handelsregister Hauptversammlung InsO Insolvenz Insolvenzmasse Insolvenzverfahrens Insolvenzverwalter Jahresabschlusses Kaduzierung Kapitalgesellschaft Kommanditgesellschaft Kommanditisten Komplementär Krise KStG Kündigung Leistung lich Liquidation Mehrheit MitbestG Mitunternehmer möglich muss notariell Personengesellschaft Personenhandelsgesellschaften persönlich haftenden Gesellschafter Pflichten Rechtsfolgen Rechtsform Rechtsträger Regelung Sacheinlage sämtliche Satz Satzung schaft Schuldner sofern sowie Stammkapital steuerlichen übernehmenden übertragenden Kapitalgesellschaft UmwG UmwStG Unternehmen verdeckte Vereinbarung Vermögen Verschmelzung Vertretung Vertretungsmacht Voraussetzungen Vorschriften Vorstand Vorstandsmitglieder wichtigen Grundes Wirtschaftsgüter zulässig Zustimmung Zwangseinziehung zwingend

About the author (2008)

Dr. Steffen Huber ist Rechtsanwalt und zugleich Steuerberater bei Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz in Stuttgart. Susanne Hierl ist Rechtsanwältin bei Rödl & Partner in Nürnberg.

Bibliographic information