Regierungsmacht und Medienfreiheit im demokratischen System am Beispiel Frankreich: Aktuelle Tendenzen im Mediensystem Frankreichs unter besonderer Berücksichtung des Kräftespiels zwischen Regierungsmacht und Medienfreiheit

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 92 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Kommunikationswissenschaft und Medienforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Regierungsubernahme durch Nicolas Sarkozy 2007 lassen sich in Frankreich zunehmend Tendenzen beobachten, welche die Medien verstarkt staatlicher Einflussnahme unterwerfen. Es haufen sich Meldungen uber Redaktionsdurchsuchungen, Verhaftungen von Journalisten und den zunehmenden Einsatz juristischer Mittel gegen Medienschaffende. Damit wird die politische Wirklichkeitsvermittlung durch die Massenmedien zunehmend von staatlichen Eingriffen gepragt; die Medien laufen Gefahr, fur politische Absichten instrumentalisiert zu werden. Mithilfe der vergleichenden Mediensystemforschung, insbesondere der Arbeit Comparing Media Systems" von Hallin und Mancini werden die Verschiebungen im Kraftespiel zwischen der Regierung unter Prasident Sarkozy und den Medien analysiert und erlautert, welche rechtlichen, systemischen und okonomischen Bedingungen diese Entwicklungen herbeigefuhrt bzw. begunstigt haben. Die Arbeit zeigt auf, wie es Sarkozy gelingt, die Medienfreiheit einzuschranken und in weiten Teilen um ihre Kontrollfunktion im demokratischen Staat zu bringen. Ein Hauptmerkmal ist der Klientelismus, d. h. die Schaffung eines Systems von Abhangigkeiten und die Verflechtung von wirtschaftlichen und politischen Interessen. Sie spielen in Frankreich eine zunehmend bedeutende Rolle, sodass kaum noch ein Unterschied zu traditionell klientelistischen Landern wie Italien festzustellen ist und von einer Berlusconisierung" der franzosischen Medienlandschaft gesprochen werden kann.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vergleichende Mediensystemforschung
3
Besonderheiten des Beziehungsgeflechts Mediensystem und politisches
8
Verstärkter Zugriff des Staates auf das Mediensystem Tendenzen seit
20
Literatur
34
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abhängigkeit Abschaffung der Werbung Akteure Aktuelle Tendenzen Arbeitsübersetzung der Verfasserin Aufenanger o.A. Autoren Berichterstattung Bouygues branchenfremde Unternehmen Canard Enchaîné Cécilia Charles de Gaulle Chefredakteur Comparing Media Systems Dasquié Dassault Demokratisch Korporatistischem Modell Derzeit durchaus Einflussnahme Einschaltquoten Engesser Entwicklungen auf personeller Farbiaz finanzielle France Télévisions François Mitterrand Frankreich Franzetti französische Presse französischen Journalisten Freiheit der Medien Funktionen Gesetz Hallin und Mancini Holtz-Bacha Inhalte internationalen Vergleich Internet Jacques Chirac Jahr journalistischer Professionalität Kapitel Kläsgen Klawitter Klientelismus Kommunikation Kräftespiels zwischen Regierungsmacht Lagardère Ländern Le Canard Enchaîné Lüsebrink Mamère Mancini stellen Medienlandschaft Mediensystems möglich nationale Nationalversammlung Nicolas Sarkozy öffentlich-rechtlichen Fernsehens öffentlich-rechtlichen Rundfunks öffentlich-rechtlichen Sender öffentlichen Online unter URL Paris Match personeller Ebene Personen Pfetsch Polarisiert Pluralistischem political politischem System Präsident Sarkozy Pressefreiheit Pressegesetz Quellenschutz Rechtliche Rahmenbedingungen Regierungsmacht und Medienfreiheit Reporter ohne Grenzen schen Selbstzensur Serge Dassault soll Spiegel Online Staat staatlichen Staatsoberhaupt Staatspräsidenten Stand stark Sueddeutsche Online Unabhängigkeit Verflechtung Wirtschaft zumindest zunehmend

Bibliographic information