Regionale Integration: Die EU und der MERCOSUR im Vergleich

Front Cover
Diplomica Verlag, 2013 - Political Science - 88 pages
0 Reviews
Drei Regionalisierungswellen haben im Laufe des 20. Jahrhunderts regionale Integration "zu einem neuen Bestandteil des internationalen Systems" (K”sler/Zimmek 2008) werden lassen. So vielf„ltig wie die regionalen Integrationsprojekte sind auch die zahlreichen integrationstheoretischen Ans„tze, die vor allem mit der dritten Regionalisierungswelle eine weitere Ausdifferenzierung erfuhren, jedoch auch oftmals von der europ„ischen Integration inspiriert wurden. Heute gilt die Europ„ische Union (EU) als die am weitesten entwickelte Form regionaler Integration und wird daher oft als Modell f r andere Regionen betrachtet. Der Gemeinsame Markt des S dens (Mercado Com£n del Sur, Mercosur) wurde von der Integration in Europa inspiriert. Er wurde 1991 w„hrend der dritten Regionalisierungswelle von Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay gegr ndet, ist heute jedoch anders integriert als die EU. Nach der Diskussion integrationstheoretischer Ans„tze erfolgt eine Analyse des Integrationsstatus von Mercosur und EU. Sodann steht die Frage nach den Ursachen der unterschiedlichen Verfasstheit der s damerikanischen und der europ„ischen Integration im Zentrum der vorliegenden Untersuchung. Ausgehend von den besprochenen theoretischen Ans„tzen werden die Ziele, Rahmenbedingungen und die Entwicklung des Mercosur und der EU verglichen: Deuten bereits verschiedenartige Motive und Ziele auf eine unterschiedliche Integrationstiefe hin? Welche Rolle spielen das soziopolitische und ”konomische Umfeld oder nationale Souver„nit„tsvorstellungen? Was kann auf die internationale Umgebung zur ckgef hrt werden? Und wie groá ist der Einfluss der regionalen Ebene?
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Der Integrationsstatus des Mercosur und der EU
18
Mögliche Ursachen der unterschiedlichen Integrationstiefe
29
Fazit
49
Die institutionelle Struktur des Mercosur
55
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2013)

Andrea Zeller schloss ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule Baden-W rttemberg (DHBW) in Ravensburg 1999 als Dipl.-Betriebswirt (BA) ab und war im Anschluss viele Jahre bei einem mittelst„ndischen Unternehmen als Controllerin und Projektleiterin t„tig. Mehrere Aufenthalte in S damerika sowie politische Vorgaben f r die Wirtschaft inspirierten sie zum Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaften, welches sie 2009 an der FernUniversit„t in Hagen mit einem Bachelor of Arts abschloss. Ihr Interesse an wirtschaftlichen Entwicklungen in S damerika und Europa motivierte sie, sich der Thematik der vorliegenden Studie zu widmen.

Bibliographic information