Regionale Variation der gesprochenen deutschen Standardsprache - auf Grundlage des Aufsatzes "Regionale Standardisierung, nationale Destandardisierung" (2005)

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Universitat Osnabruck, Sprache: Deutsch, Abstract: Die hier vorliegende Arbeit ist im Rahmen des Seminars 'System und Variation' entstanden und stellt eine Ausarbeitung des Referats 'Regionale Variation' dar. Im Zentrum dieser schriftlichen Ausarbeitung steht der Aufsatz 'Regionale Standardisierung, nationale Destandardisierung' von Helmut Spieckermann aus dem Jahre 2005 und dessen Erkenntnis, dass - bezogen auf den gesprochenen Standard in Sudwestdeutschland - (im weitesten Sinne) allegrosprachliche, nicht-standardsprach-liche, nicht-regionale Merkmale an Bedeutung gewinnen, wahrend Dialektmerkmale' zuruckgehen" (Spiekermann 2005:100). Dieses Ergebnis einer von Spiekermann durchgefuhrten empirischen Studie zum Gebrauch der sudwestdeutschen Standardsprache scheint folgende Thesen zu bestatigen (vgl. Spiekermann 2005:100 und 105): 1.) Die momentane Entwicklung des Deutschen ist gekennzeichnet durch eine Destandardisierung des nationalen Standards und zwar in dem Sinne, dass kodifizierte ...] nationale ...] Sprachformen zugunsten (nicht regionalisierter) Nicht-Standard-Formen" (Spiekermann 2005:100) aufgegeben werden. 2.) Es lasst sich eine regionale Standardisierung der deutschen Sprache beobachten, da kleinraumige ...] dialektale ...] Merkmale" (Spiekermann 2005:123) - zumeist zugunsten einer Annaherung an die Standardlautung - abgebaut werden. Im Folgenden dieser Ausarbeitung wird es darum gehen, Spiekermanns Ausfuhrungen zur gesprochenen regionalen Standardvarietat in Sudwestdeutschland und die in diesem Zusammenhang aufgestellten Hypothesen zur Standardisierung bzw. Destandardisierung naher zu betrachten und nachzuvollziehen. Zudem soll die Frage geklart werden, ob zu beobachtende Destandardisierungstendenzen einen Sprachwandel signalisieren (vgl. Spiekermann 2005:100). Nach eini"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorbemerkung
2
Die gesprochene Standardsprache in Südwestdeutschland und ihre Merkmale
5
Schlussbemerkung
9
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgebaut akademische Texte allegrosprachliche Anstieg anzumerken Apokope apokopierten Form Aufsatzes Regionale Standardisierung Auftretenshäufigkeit dieses Merkmals Ausarbeitung Auslaut Baden-Württemberg Bedeutung gewinnen beiden Lexeme beobachten Destandardisierung des nationalen deutschsprachige Gebiet diachrone dialektalen Merkmale Dialekten Dialektmerkmale Dialektraum drei untersuchten Städten Freiburg statistisch Gebrauch Gebrauchshäufigkeit gesprochene deutsche Standardsprache Gesprochene regionale Standardvarietäten gesprochenen Standard gesprochenen Standardsprache gewinnen und dementsprechend Göran Norda Regionale GRIN Verlag Großräume Grundlage des Aufsatzes hinzuweisen Hypothese Jahre jeweils klitischen kodifizierte Koronalisierung Korpus Labov Merkmale an Bedeutung Merkmale Gesprochene nationale Destandardisierung nationalen Standards nicht-regionale Merkmale nicht-standardsprachlichen Formen Norda Regionale Variation Öffnung des langen Palatisierung Pfeffer-Korpus Rahmen Referats Regionale Variation regionale Standard regionale Varietäten regionalen Merkmale regionalen Standardsprache regionalisierte Regionalsprachen Rheinfränkische Heidelberg Schwäbische Spiekermann 2005 Spiekermanns Ausführungen Sprachformen zugunsten sprachlichen Sprachwandel Standardsprache in Südwestdeutschland standardsprachlichen Merkmale statistisch höchst signifikant Stuttgart Südwest-Standard-Korpus südwestdeutsche Standardsprache südwestdeutschen Standard überregionalen Untersuchung Variante Variation der gesprochenen Vergleich beider Korpora Vergleichbarkeit beider Korpora Verwendungshäufigkeit Zudem zunehmen zunimmt zurückgehen

Bibliographic information