Renaissance des Rosenkreuzertums: Initiation in Andrej Belyjs Romanen Serebrjanyj golub' und Peterburg

Front Cover
P. Lang, 2002 - Rosicrucians in literature - 478 pages
0 Reviews
Innovative Vielfalt zeichnet Andrej Belyjs Prosa aus, die mit" Serebrjanyj golub'" und" Peterburg" fur die russische Literatur des 20. Jahrhunderts paradigmatische Bedeutung gewonnen hat. Seine Werke konnen wie Vexierbilder unerwartete Gestaltformen annehmen. So enthalten die beiden bekannten Romane bislang ubersehene Geschichten, die unter der Erzahloberflache verborgen zur Darstellung gebracht werden. Sichtbar werden lasst sie die Kenntnis bestimmter Geheimsprachen, die in Belyjs Rezeption der traditionellen sowie der zeitgenossischen, durch Rudolf Steiner gepragten Rosenkreuzerinitiation wurzeln.
Belyjs Auseinandersetzung mit der Rosenkreuzerinitiation wird in ihrer Genese untersucht und fur eine neuartige Gesamtinterpretation der Romane fruchtbar gemacht."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

About the author (2002)

Die Autorin: Henrieke Stahl-Schwaetzer wurde 1970 in Osnabruck geboren. Sie studierte Slavistik, Germanistik und Philosophie an der Universitat Munster. 1996 bis 2001 arbeitete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitat Trier, wo sie 2000 promovierte. Seit 2001 ist sie als Wissenschaftliche Assistentin an der Universitat Heidelberg tatig.

Bibliographic information