Repetitorium Statistik: Deskriptive Statistik-Stochastik-Induktive Statistik. Mit Klausuraufgaben und Lösungen

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 8, 2006 - Business & Economics - 388 pages
Das "Repetitorium Statistik" verbindet die Komponenten eines Statistik-Lehr- und Übungsbuches mit denen eines Statistik-Lexikons. Begriffe und Methoden werden komprimiert dargestellt und an praktischen Beispielen demonstriert und erläutert. Jedes Kapitel enthält zudem Klausuraufgaben mit vollständigen Lösungen. Für die sechste Auflage wurden die Daten durchgehend aktualisiert sowie die Didaktik der statistischen Verfahren und Methoden weiter verfeinert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Deskriptive Statistik l
1
Statistische Erhebung
15
Aus dem Vorwort
24
Klausuraufgabe
62
Klausuraufgabe
72
Juli 1995
122
Wahrscheinlichkeitsbegriffe
181
Rechenregeln für Wahrscheinlichkeiten
189
Zufallsvariablen
203
Wahrscheinlichkeitsverteilungen
225
Grenzwertsätze und das Gesetz großer Zahlen
251
Copyright

Common terms and phrases

Abschnitt absoluten Häufigkeiten Anmerkungen Anzahl arithmetische Mittel Ausprägungen Beispiel berechnet Berechnung bestimmt bezeichnet bivariate Boxplot Demnach Deskriptiven Statistik Dichtefunktion diskrete Zufallsvariable empirische Varianz empirischen Verteilungsfunktion Ereignis Ergebnismenge Erhebungsmerkmale Erwartungswert folgenden folgt Freiheitsgraden Funktion geordneten gepoolte gilt gleich gleitenden Durchschnitten grafische Graph grch Grundgesamtheit Häufigkeitstabelle Häufigkeitsverteilung heißt HERFINDAHL-Index Hilfe Induktiven Statistik Interpretation jahresdurchschnittliche Fahrleistung jeweils kardinalen Merkmals Kardinalskala kennzeichnet klassierte Daten Konfidenzintervall konkreten Fall Kontext LORENZ-Kurve Maßzahl Menge Merkmalsausprägungen Merkmalsträger Merkmalswerte monatlichen Warmmiete Motivation nichtlinearen nominalen Merkmals Normalverteilung normierten null Nullhypothese Nullhypothese H0 ordinalen Ordnung Parameter Personen Quantil Quartal realisierten Regressionsfunktion Reiseinteresse relativen Häufigkeiten sachlogisch Saisonkomponente Sequenzdiagramm Signifikanzniveau Standardabweichung statistische Einheit statistischen Gesamtheit statistisches Merkmal stetige Zufallsvariable stets Stichproben stochastisch stochastisch unabhängige Streudiagramm Synonyme t-Test t-Verteilung Testentscheidung Testvariablenwert theoretisch Trend-Saison-Modell Trendfunktion unabhängig unbekannten Urliste Urlistendaten Verteilung Verwendung VW Golf Wahrscheinlichkeit Wert Wohnfläche X(yj Zeitreihe Zeitreihenwerte zufällige Ereignisse Zufallsexperiment Zufallsstichprobe Zustandsmenge zwei

About the author (2006)

Professor Dr. Peter P. Eckstein lehrt Statistik, Ökonometrie und empirische Wirtschaftsforschung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Bibliographic information