Repetitorium Statistik: Deskriptive Statistik-Stochastik-Induktive Statistik. Mit Klausuraufgaben und Lösungen

Front Cover
Springer-Verlag, Sep 27, 2012 - Business & Economics - 400 pages

Statistik lernen und verstehen anhand praktischer Problemstellungen ist das Leitmotiv, unter dem dieses Buch klassische und moderne Verfahren der Deskriptiven Statistik, Stochastik und Induktiven Statistik anspruchsvoll und verstandlich vermittelt.

Das Repetitorium Statistik verbindet die Komponenten eines Statistik-Lehr- und Ubungsbuches mit denen eines Statistik-Lexikons. Begriffe und Methoden werden komprimiert dargestellt und an praktischen Problemstellungen realdatenbasiert demonstriert und erlautert. Jedes Kapitel enthalt zudem Klausuraufgaben mit vollstandigen Losungen.

Der Inhalt

Deskriptive Statistik

Stochastik

Induktive Statistik

Die Zielgruppen

Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengange an Universitaten, Hochschulen und Akademien

Praktiker, die in ihrer taglichen Arbeit statistische Verfahren anwenden

Der Autor

Professor Dr. Peter P. Eckstein lehrt Statistik, Okonometrie und Empirische Wirtschaftsforschung an der Hochschule fur Technik und Wirtschaft Berlin.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I Deskriptive Statistik
1
II Stochastik
167
III Induktive Statistik
259
Anhang
351
Symbolverzeichnis
371
Lösungen zu den Klausuraufgaben
374
Stichwortverzeichnis
379
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschnitt absoluten Häufigkeiten Alternativhypothese H1 Analog Anmerkungen Anzahl arithmetische Mittel Beispiel beobachteten berechnet Berechnung bestimmt bezeichnet bivariaten linearen Boxplot Demnach Dichtefunktion disjunkte diskrete Zufallsgröße einfachen empirische Varianz Ereignis Ergebnismenge Erhebungsmerkmale Erwartungswert folgenden folgt Freiheitsgraden Funktion Gebrauchtwagen gilt gleich grafische Graph Grundgesamtheit Häufigkeitsverteilung heißt Hilfe Induktiven Statistik Interpretation jahresdurchschnittliche Fahrleistung jeweils kardinalen Merkmals kennzeichnet klassierte Daten Konfidenzintervall konkreten Fall Kontext LORENZ-Kurve Maßzahl Menge Merkmalsausprägungen Merkmalsträger Merkmalswerte Motivation nichtlinearen nominalen nominalen Merkmals Normalverteilung null Nullhypothese H0 ordinalen Ordnung Parameter Personen POISSON-Verteilung praxi Preisindex Quantil Quartal Realisationen realisierten reellen Zahlen Regression reinen Zufallsstichprobe Rekruten relative Häufigkeit sachlogisch Schätzfunktion Signifikanzniveau skizziert Standardabweichung Standardnormalverteilung Standardnormalverteilung N(0 statistischen Gesamtheit stetige Zufallsgröße stets Stichproben Stichprobenfunktion Stichprobenvariablen stochastisch unabhängige Synonyme t-Test t-Verteilung Tabelle Tafel Testentscheidung Testvariablenwert theoretisch unbekannten Urliste Verteilung Verteilungsfunktion Verteilungsparameter Verwendung VW Golf Wahrscheinlichkeit Warenkorbes Wert Zeitreihe zufällig ausgewählter zufällige Ereignisse Zufallsexperiment Zufallsstichprobe Zufallsvektor zwei

About the author (2012)

Professor Dr. Peter P. Eckstein lehrt Statistik, Ökonometrie und Empirische Wirtschaftsforschung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Bibliographic information