Rezeption und Identität: die kulturelle Auseinandersetzung Roms mit Griechenland als europäisches Paradigma

Front Cover
Gregor Vogt-Spira, Bettina Rommel, Immanuel Musäus
Franz Steiner Verlag, 1999 - History - 410 pages
1 Review
An Roms Auseinandersetzung mit Griechenland ist modellhaft zu beobachten, wie durch die Rezeption einer fremden Zivilisation neue kulturelle Identitat entsteht. Besonders bei der produktiven Aufnahme einer uberlegenen Kultur ist dies ein Vorgang voller Gegenstrebigkeiten. Hierzu fehlt es bislang an ubergreifenden Uberlegungen. Ein Greifswalder Symposion versammelte Altertumswissenschaften und neuere Philologien, wobei erstmals die paradigmatische Referenz dieser Auseinandersetzung in den europaischen Literaturen einbezogen wurde. "Dieser Sammelband leistet einen wichtigen Beitrag zum Verstandnis des Verhaltnisses zwischen Griechenland und Rom, nicht zuletzt dadurch, dass unhinterfragt gebrauchte Begrifflichkeiten der Altertumswissenschaft einer genauen Uberprufung unterzogen werden, die ihrerseits neue, differenzierte Einsichten ermoglicht." Gymnasium. (Franz Steiner 1999)
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

GREGOR VOGTSPIRA Greifswald
22
WILFRED GEOMINY Bonn
38
FRANCEsCA MENCACCI Siena
60
EGON FLAIG Greifswald
81
Zweites Jahrhundert v
103
BARBARA SHERBERG Potsdam
135
R MALCOLM ERRINGTON Marburg
149
HENRY DAVID JOCELYN Manchester
169
BERNHARD ZIMMERMANN Freiburg i Br
240
MARTIN HOsE München
274
GIANCARLO MAZZOLI Pavia
289
IRENE ERFEN Greifswald
313
HERBERT JAUMANN Greifswald
335
BETTINA ROMMEL Greifswald
350
JÜRGEN KLEIN Greifswald
367
PETERECKHARD KNABE Greifswald
388

GÖTZ LAHUsEN Frankfurt a M
196
ECKARD LEFEVRE Freiburg i B r
225

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information