Rom kann sehr heiß sein: Roman

Front Cover
btb Verlag, Jan 1, 2003 - Fiction - 283 pages
0 Reviews
Piet Hieronymus ist verliebt, zum ersten Mal seit Jahren: Seit seinen letzten Ermittlungen in Schottland führt der kauzige Kommissar eine Fernbeziehung mit seiner schottischen Kollegin Dale Mackay. Als diese eines Tages unerwartet bei ihm vor der Tür steht, ist er mehr als glücklich und verbringt mit ihr einige unbeschwerte Tage. Dann zieht Dale weiter, angeblich zu einem Fortbildungslehrgang nach Bern. Doch nach ihrer Abreise verlieren sich ihre Spuren: Sie meldet sich nicht mehr bei Piet, und auch telefonische Nachfragen ergeben keinen Hinweis auf Dale und ihren Verbleib. Sie ist wie vom Erdboden verschluckt. Zutiefst beunruhigt, beschließt Piet Hieronymus, nach Bern zu fahren und dort selbst nach dem Rechten zu sehen. Es ist der Anfang einer langen Reise, die ihn schließlich bis nach Rom führt, mitten hinein in einen Sumpf aus Korruption und skrupellosen Machenschaften...



 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Hieronymus
2 Dale Mackay
3 Franz Gala
4 Der Mantel
5 Das Brückenhäuschen
6 Das Münster
7 Puppenwelt
8 Marcello Tusa
6 Ein alter neuer Freund
7 Die Cafeteria
8 Das Konzert
9 Die Audienz
10 Monsignore Tanner
11 Dermatitis solaris
12 Abschied II
13 Das Fest

9 Apero
10 Rückkehr
Teil Zwei
1 Abschied
2 Aufbruch gen Süden
3 Nina
4 Das Wiedersehen
5 Falsini
14 Das Labor
15 Alfredo
16 Suomenlinna
17 Café Moskau
18 Ein ungewöhnlicher Schritt
Über das Buch
Über den Autor
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2003)

Henning Boëtius, geboren 1939, lebt in Berlin. Er ist Autor zahlreicher, von der Kritik hochgelobter Romane und der Kriminalromane um den holländischen Inspektor Piet Hieronymus. Sein Roman "Phönix aus Asche" wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Bibliographic information