Rundfunkpolitik in der Bundesrepublik: Der Kampf um die Macht über Hörfunk und Fernsehen

Front Cover
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Jan 1, 1982 - Social Science - 184 pages
Eine friihere Fassung der vorliegenden Arbeit wurde flir eine Ein­ richtung der politischen Bildung geschrieben und 1980 in Hamburg verOffentlicht. Das vorliegende Buch ist tiberarbeitet und aktualisiert worden, so daB auch wichtige Entwicklungen wie das "dritte Femseh­ urteil" vom Juni 1981 und die weitere Diskussion und Planung urn die neuen Medien einbezogen sind. Unter dem Leitthema ,Rundfunkpolitik' kann nicht eine Gesamt­ darstellung alIer wesentlichen Aspekte unseres Rundfunksystems erwar­ tet werden. Vielmehr geht es darum, die Schnittpunkte und gegensei­ tigen EinfluBzonen von politischem System und Rundfunkstruktur zu analysieren. Dem Auf trag, Material und Hintergrundinformation flir die politische Bildung zu erstellen, entspricht die sehr knappe Darstellung mit der erganzenden Vorlage von Originalquellen. Die Frage nach den medienpolitischen Bedingungen des Rundfunks stellt sich zugleich auch als Frage nach dem tatsachlichen Stand, nach dem "was war und was ist". Unser Rundfunksystem ist immer schon ein Produkt politischer Leitvorstellungen und Entscheidungen gewesen, es ist auch immer schon okonomischen Bedtirfnissen gefolgt, es ist niemals ein Ergebnis vermeid­ licher technischer Sachzwange oder langfristiger Gesellschaftsplanung gewesen. Wir haben im wesentlichen die Rundfunksituation, wie sie der in der Bundesrepublik vorherrschenden politischen Krafteverteilung entspricht - so wie wir auch im intemationalen Vergleich feststellen konnen, daB die Rundfunkordnung sehr viel tiber politische Kultur und okonomische Grundauffassung aussagt, sie im wesentlichen einen Reflex dieser Bedingungen darstellt.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
11
Rundfunk in der Weimarer Republik
17
Grundlagen des Rundfunkrechts
24
Copyright

12 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Absatz Anstalten Aufgaben Bedeutung Bereich bereits Berichterstattung besonders bestehenden Bildschirmtext Bundes Bundesländer Bundespost Bundesrepublik Bundesverfassungsgericht Bürger BVerfGE CDU/CSU Deutschen Einführung Entscheidungen entsprechend Entwicklung ersten Fernsehprogramm finanziellen Freien und Hansestadt Freiheit funk Funkhäuser Gebühren gesellschaftlich relevanten Gesetz Großbritannien große Grundgesetz Grundsätze Gruppen Hansestadt Hamburg heute Hörfunk Hörfunk und Fernsehen Industrie Information Inhalt insbesondere Intendanten Interessen Jahren jeweils Kabelfernsehen Kirche Kommerzialisierung kommerzielles Fernsehen Länder Länderprogramme Landesregierung lich lokale Luxemburg Medienpolitik Medium Mitglieder möglich muß NDR-Staatsvertrag neuen Medien Niedersachsen Norddeutschen Rundfunk Nutzung öffentlich-rechtlichen Rundfunk öffentlichen Rechts Organisationen Parteien Pilotprojekte politischen Presse privaten privatwirtschaftlich Programm Programmgestaltung publizistischen rechtlichen Regelung Regierungen regionalen Rund Rundfunkanstalten Rundfunkfreiheit Rundfunkgesetzen Rundfunkpolitik Rundfunkrat Rundfunksendungen Rundfunksystems Satz schen Schleswig-Holstein Sendegebiet Sendezeiten Sendungen soll sowie Staaten Staatsvertrag stellt Tätigkeit technischen Trägerschaft tung Unabhängigkeit unserer Unternehmen Veranstaltung Verantwortung Vertreter Verwaltungsrat Videotext vielen Vielfalt Vorsitzenden Wahlperiode Werbung wesentlichen Wirtschaft Zeitungen Zeitungsverleger Zukunft Zuschauer zwei

Bibliographic information