Staatsvermessungen: Condorcet, Laplace, Turgot und das Denken der Verwaltung

Front Cover
Springer Vienna, Jun 1, 2001 - Business & Economics - 310 pages
Die Anfänge der modernen Statistik, die Erfindung der analytischen Theorie der Wahrscheinlichkeit und die Systematisierung der Infinitesimalrechnung sind drei Ereignisse, welche die Wissenschaften tief prägten. Sie fanden gleichzeitig in den letzten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts an der Académie des sciences in Paris statt. Das Buch analysiert diesen Gründungsakt, der in seinen diversen Kontexten (geistesgeschichtlich, wissenschaftlich, politisch) untersucht wird. Die direkte Zusammenarbeit zwischen den Mathematikern und der staatlichen Verwaltung mündete in einer neuen Form der Arbeitsteilung, welche die Monarchie überdauert hat. Ihre Spuren sind bis heute verfolgbar, etwa im sogenannten technokratischen Denken. Indem Eric Brian zeigt, wie die Mathematik und die administrative Reform sich in Frankreich gegenseitig befruchtet haben, eröffnet er ein wichtiges Kapitel der Wissenschaftsgeschichte, das gesamteuropäische Bedeutung hat.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information