Saisonale Effekte am Aktienmarkt und deren historische Evidenz als Grundlage für eine Anlagestrategie

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 110 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Borse, Versicherung, Note: 1,00, Johannes Kepler Universitat Linz (Institut fur betriebliche Finanzwirtschaft - Abteilung fur Asset Management), Veranstaltung: Betriebliche Finanzwirtschaft, 70 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sell in May and go away" ist eine unter Investoren weit verbreitete Borsenweisheit. In der Behavioral Finance werden dieser und ahnliche Effekte als Kalenderanomalien bezeichnet. Ziel dieser Diplomarbeit ist es, die wichtigsten dieser Effekte einer Analyse zu unterziehen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse in einer Investmentstrategie umzusetzen. Um einen Uberblick uber das Thema zu erhalten, wurde zunachst die wissenschaftliche Literatur zu den einzelnen Kalenderanomalien untersucht. In einem zweiten Schritt wurden zwolf Aktienindizes auf funf saisonale Effekte hin untersucht. Die Beobachtungszeitraume gehen dabei bei einzelnen Indizes bis in die 50er Jahre zuruck. Ein Hauptaugenmerk wurde dabei auf die historische Entwicklung der einzelnen Effekte in den jeweiligen Indizes gelegt. Damit wurde uberpruft, ob die uber lange Zeitraume beobachteten Anomalien auch in der Gegenwart noch evident sind. Nach dieser eingehenden, theoretischen und empirischen Analyse der jeweiligen Effekte konnte die Relevanz dieser Effekte fur eine Investmentstrategie bestimmt werden. Vor der Entwicklung einer eigenen Investmentstrategie galt es, bereits am Markt befindliche Investmentprodukte zu suchen. Diese Investmentprodukte wurden schliesslich hinsichtlich ihrer Performance, ihrer Outperformance und ihrer Ausstattungsmerkmale untersucht und verglichen. Im Anschluss an die Marktanalyse wurde eine eigene, auf saisonalen Effekten beruhende Anlagestrategie entwickelt. Diese Strategie wurde in zwei Teilstrategien zerlegt um fur die verschiedenen Anlegergruppen praktikable Losungen anzubieten. In einem letzten Schritt wurden die zuvor entwickelten Strategien mithilfe von historis
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

KALENDEREFFEKTE IN DER BEHAVIORAL FINANCE
11
ENTWICKLUNG EINER AUF KALENDEREFFEKTEN BASIERENDEN
56
LITERATURVERZEICHNIS
85
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information