Sale-and-lease-back als bilanzpolitisches Instrument

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 14, 2005 - Business & Economics - 13 pages
0 Reviews
Das Leasing hat in der heutigen Wirtschaftswelt schon lange seinen festen Platz gefunden. Bedingt durch die konjunkturellen Schwankungen der Wirtschaft oder beispielsweise die Eigenkapitalschwäche insbesondere in mittelständischen Unternehmen, ist das Leasing ein wichtiger Faktor zur Außenfinanzierung von Unternehmen geworden. 1 Aber es bringt auch seine Schattenseiten mit sich. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen, die in den letzten Jahren zu verzeichnen ist, sticht hervor: Allein im Jahr 2002 waren es in Deutschland 37579 Unternehmen. 2 Deshalb ist es gerade in schwierigen Zeiten für Unternehmer wichtig, ihre Liquidität im Auge zu behalten. Eine immer häufiger angewandte Form der Finanzierung ist daher das „Sale-and- lease-back-Verfahren“ (SLB), das die Handlungsspielräume der Unternehmen vergrößert und ihre Liquidität erhöht. Zielsetzung und Vorgehensweise Ziel dieser Seminararbeit ist es, das „Sales-and- lease-back-Verfahren“ vorzustellen. Nach der Einleitung wird durch die Definition von Schlüsselbegriffen die Basis für die weitere Bearbeitung der Thematik gelegt. Dann soll die Einordnung des Verfahrens im Rahmen der Leasing – Geschäfte verdeutlicht sowie die Grenzen und Möglichkeiten dieses bilanzpolitischen Instruments aufgezeigt werden.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information