Salman und Morolf, herausg. von F. Vogt

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page lxxxiii - ¿dehn 291, 6, kerne dû te, gesêhe dû ie 208, 2. 3; in der grossen Mehrzahl der Fälle würde aber nur durch schwebende, also im Grunde immer durch eine unnatürliche Betonung die Senkung auf eine Silbe zurückzuführen sein. Die Frage welche Scherer geistliche Poeten II, S. 18 aufwirft, ob nicht Lachmanns überladener erster FUSS...
Page lx - Salomon als Strafe. Mit seinem ganzen Gefolge geleitet er den König zum Walde, damit dieser sich einen Baum als Galgen aussuche. Salomon aber bittet zuvor mit Berufung auf seine königliche Geburt, dreimal ins Horn blasen zu dürfen, was ihm der Heide auch gestattet, trotz der Einrede der Königin, welche Marolfs Anschläge fürchtet. Als Salomon dreimal geblasen hat, eilt Marolf mit dem Gesinde herbei; der Heide wird aufgehängt, sein- Gefolge niedergemacht, nur die Königin wird mit zurück ins...
Page 174 - Welt) ziehest mir den halm als einer jungen kazzen vor (dies Citat ist bei Lexer I, 1150 zu berichtigen); vgl. der den halm rücket den jungen katzen. vor Türl. Wh. 34" (Lexer aa O.). Ohne ausdrückliche Bezeichnung des Vergleiches mit der Katze gebraucht auch der Meisner das Bild; werlt, du ziuhes den halm vor dem giefe unt spils mit im unt triuges in doch offenbar MSH III, 89".
Page 33 - ... 173. Dö hiez er im her füre tragen (900) stap und deschen, daz wil ich fleh «igen, die wären beide wol beslagen: 'ich vinde die kunigin, oder ich wil ez imer tragen.' 174. Mörolf im bereiten hiez ein schiffelin von ledere er üf daz mere stiez. daz was mit beche wol berant; zwei venster gäben im daz Hecht: also meistert ez sin hant.
Page 49 - ich höre wol, frouwe wolgetän, ob du daz spiel gewinnest, mm houbt müz ich verloren hän.' 246. Die rede was Mörolfes spot, er gedächt 'min houbrt (1290) wirt noch wol erledigot. wir sollen wechseln die stat.' Mörolf durch gröze liste die kunigin her uber sitzen bat. 247. Allererst sach er ir durch die hant, da er sie [mit dem golde] hette durch gebrant; do die sunne durch den hentschuch schein, allererst bekante er si rechte. er slüg ir noch einen stein.
Page liii - Weisheit über die weltlich-magische Gelehrsamkeit zu verherrlichen. Dürfen wir nach alledem den Gegner des Salomon in den angelsächsischen Unterredungen, den Chaldäerfürsten Saturnus, auf einen orientalischen Dämonenfürsten zurückführen, so dürfen wir nun auch andrerseits eben diesen Saturnus dem Kitovras parallel setzen, nicht nur weil Aschmedai und Kitovras identisch sind, sondern auch weil der Saturnus eine Beziehung mit dem Kitovras teilt, welche vom Aschmedai nicht überliefert wird:...
Page lxxxvii - ... der rede, überhaupt eine Verbreiterung und Verdeutlichung der knappen ausdrucksweise des Originals. — dass nun das vorhandene aus dem angegebenen gründe und in der angegebenen weise Veränderungen erfahren habe, ist nicht zu bestreiten; aber andererseits sehe ich mich dieser Überlieferung gegenüber noch immer in zweifei, ob würklich alles, was von der...
Page 49 - Mörolf hete gefüret uber se nach der edelen kunigin her ein alröt guldin vingerlin, dä was mit spe"hen listen ein nachtegal verwirket in. 249. Er stiez daz vingerlin an die hant: die nachtegal hup üf und sanc, daz ez alsö süze erhal. [die kunigin sach daz vingerlin an,] bitz daz er ir ein ritter und zwün
Page 158 - Morolff[e] der dS degen küne £ 5. uff der erden lag E Hierauf: (768") Nu liget der dogenthaffte man Vor dem konige princian Vnd musz Verliesen sin leben Man wolle dan dem leser Eyns drincken geben. E. 769, I. Sin h.

Bibliographic information