Salomon und Markolf

Front Cover
Hans Waldemar Fischer
F. Rothbarth, 1907 - Dialogues, Latin - 79 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 78 - Ich bitte dich nicht mehr, denn um so viel Barmherzigkeit, daß du mir erlaubest, daß ich erhänget werde an einem Baum, der mir auch gefalle.« Salomon sprach: »Wohlan, es soll geschehen.« Da nahmen die Diener des Königs Markolfen und führten ihn in das Thal Josaphat und über den Oehlberg und kamen gen Jericho, und konnten keinen Baum finden, den sich Markolf wollte auswählen, daran zu hangen. Da gingen sie zu dem Jordan und durch das ganze Land Arabia, und sie funden keinen Baum, den sich...
Page 78 - Markolf auserwählen wollte. Da führten sie ihn über den Berg Karmel und in die Wüste Kampestri bei dem rothen Meer, zwischen Pharan, Laban, Astarot, Horeb, Kades und Moab: und Markolf wollte sich keinen Baum auserwählen, daran er gern gehänget wollte werden.
Page 21 - KB die Literatur seither noch nicht aufzuweisen hatte. [Beiträge zu einer Geschichte der menschlichen Verirrung. Begründet von Hans Rau. I. Rau, Hans: Die Verirrungen in der Religion. Preis Mk. 10.— II. Rau, Hans: Die Verirrungen in der Liebe. Preis Mk. 8.— III. Rudolfi, Carl W.: Die Askese und ihre Verirrungen. Preis Mk. 6.— IV/V. Schlichtegroll, CF v.: Die Bestie im Weibe. Beiträge zur Geschichte menschlicher Verirrung und Grausamkeit.
Page 69 - ... durchgehenden Wechsels steigern sich die bewegten Szenen im Laufe des Spiels ständig. (Vgl. etwa den Aufruhr der Frauen mit der Glatzkopf-Episode des Anfangs!) Folz hatte in dieser Szene mit den Frauen wieder in erster Linie epischen Bericht in Dialog zu verwandeln. Aus der Erzählung des Volksbuchs : Aber das Weib glaubte seinen Worten, und ging mit aufgereckten Armen mitten durch die Stadt, schlug sich an ihr Herz und offenbarte die Sache. Also ward ein großer Zusammenlauf der Weiber. . ....
Page 7 - ... starke Nachfrage, die es fortwährend erfährt. Tausende von Kindergärtnerinnen von Beruf bedienen sich seiner, aber auch in Familien ist es vielleicht eingeführter als die meisten ähnlichen Werke, dank seiner Vortrefflichkeit und dank der Vielseitigkeit seines Inhalts. Müller, Marie: Die zwölf Monate, Sammlung von Erzählungen, Märchen, Gedichten und Liedern, methodisches Handbuch für Kindergärtnerinnen und Unterhaltungsbuch für die Jugend. 4. Auflage. Preis geb. Mk. 3.— Dieses vorzügliche...
Page 79 - Nothdurß, so will ich ihn und seine Hausfrau behalten zu einem ewigen Knecht: denn seine Bosheit hat mich überwunden 1. Noch deutlicher erscheint diese endgültige Bindung Markolfs an den König in der Bearbeitung von Gregor Hayden, die den klugen Narren und Ratgeber Markolf betont : Onerhangen er...
Page 11 - ... schmunzelnd an Schwächen und Verlegenheiten des lieben Nächsten zu ergötzen. IV. Bibbiena, Cardinal: Die Calandria. Eine Komödie, übersetzt und eingeleitet von Paul Seliger. 3. Auflage. Preis Mk. 2.—, in Leder geb. Mk. 4. — Ein Kirchenfürst schreibt mit grandioser Unbefangenheit das Buch der sittlichen Zustände seiner sinnenfrohen Zeit. Seufzend müssen wir es beklagen, daß es in unserer höchst tugendhaften und sittenstrengen Epoche nicht mehr verstattet ist, alles was wir täglich...
Page 2 - Zelt- und Kulturdokument. Die Dichterin entfaltet in diesem Werke ihre ganze Schöpferkraft. Sacher-Masoch, Leopold von: Die Liebe des Plato. Illustriert von Franz von Bayros. Ausgabe für Bibliophilen in Leder geb. Mk. 12.— Luxusausgabe brosch. Mk. 4.—, eleg. geb. Mk. 5.— Ein Gegenstück zu des Dichters berühmter „Venus im Pelz", und zugleich eine der merkwürdigsten Schriften der neueren Literatur. — Bayros' Meisterillustrationen machen vorliegende Ausgabe zu einem Kunstwerk ersten Ranges.
Page 3 - Crröße und Eigenart. Die glänzenden Besprechungen, die jedem einzelnen Bande zuteil geworden sind, beweisen, daß das Erscheinen eines Werkes, wie das vorliegende, eine Notwendigkeit war. Grotewolds „Politik des Deutschen Reiches in Einzeldarstellungen" erfuhr seitens der Presse eine ungemein günstige Aufnahme. Nicht etwa lediglich die Organe einer bestimmten Parteirichtung traten lebhaft für das Werk ein, sondern die sämtlicher Fraktionen betonten die Sachlichkeit und Objektivität, mit...
Page 12 - Huysmans, Joris Karl: Dort unten. Roman, Berechtigte Übersetzung. 4. Auflage. 2 Bde. Preis jedes Bandes Mk. 3.—, in Leder geb. Mk. 5.— Die schwarze Messe mit ihren schauerlichen Mysterien, die grauenhaften, brünstigen und inbrünstigen Riten des Satanismus lernen wir in diesem Buche kennen und überhaupt wunderliche Verquickungen von sexuellen Akten und Andachtsübungen, wie sie so scheußlich nur eine verängstigte, geistig unfreie, abergläubische Zeit hervorbringen konnte. VIII.

Bibliographic information