Samische und finnische Lehnwörter im Schwedischen

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Skandinavistik, Note: 1,0, Humboldt-Universitat zu Berlin (Nordeuropa-Institut), Veranstaltung: HS Skandinavisch und Finno-Ugrisch im Kontakt, Sprache: Deutsch, Abstract: Uber Jahrhunderte hinweg standen und stehen noch immer die germanischen (besonders Norwegisch und Schwedisch) und die finnougrischen Sprachen (Samisch, Finnisch, Kvenisch) in Skandinavien in Kontakt. Auffallig ist, dass auf der Oberflache betrachtet, also zum Beispiel im Bereich des Wortschatzes, die finnougrischen Sprachen kaum einen Einfluss auf die skandinavischen Standardsprachen zu haben scheinen. Dieser Aufsatz soll darstellen, welche Relikte in Form von finnischen und samischen Lehnwortern es im Schwedischen aber doch gibt. In die Untersuchung wird das Finnlandschwedische nicht mit einbezogen, da sich die Sprache in Finnland in einer ganz besonderen Kontaktsituation befindet und eine Einzelbetrachtung erfordern wurde. Ausserdem sollen hauptsachlich die Lehnworter, die in die schwedische Standardsprache aufgenommen wurden, genannt werden, obwohl teilweise ein Blick auf die Dialekte und die Slangsprache nicht ausbleibt
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Quellen und Methoden
2
Warum wird entlehnt?
5
andere wichtige Lehnwörter
14
Anhang Wortliste
17
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information