Sanierung in der Insolvenz: Handlungsalternativen für einen wertorientierten Einsatz des Insolvenzverfahrens

Front Cover
Springer-Verlag, Oct 25, 2005 - Business & Economics - 409 pages
0 Reviews
Jorg Zirener stellt die Moglichkeiten eines geplanten und gesteuerten Einsatzes des Insolvenzverfahrens zur Sanierung notleidender Unternehmen detailliert dar. Es wird deutlich, dass der Erfolg gerichtlicher Sanierungen massgeblich von einem effizienten Vorgehen unter Beachtung des aus Sicht der Anteilseigner optimalen Insolvenzzeitpunkts, der Bewertung der Insolvenzeignung des zu sanierenden Unternehmens und der Entscheidung uber die Verwertungsart abhangt
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

A EINLEITUNG l
1
B DIE UNTERNEHMENSKRISE UND IHRE BEWÄLTIGUNG
11
DIE DEUTSCHE INSOLVENZORDNUNG INSO ALS INSTITUTIONELLER
69
BETEILIGTE UND ORGANE DES INSOLVENZVERFAHRENS
77
AUSLÖSUNG UND ABLAUF DES INSOLVENZVERFAHRENS
110
VERMÖGENSVERWERTUNG UND VERTEILUNG IM INSOLVENZVERFAHREN
135
EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG
201
E SITUATIVES MODELL ZUR VERWERTUNG IN DER INSOLVENZ
289
PRAXISRELEVANTE HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN
321
F ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK
327
ANHANG
333
RECHTSQUELLENVERZEICHNIS
363
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abhängigkeit Abschnitt absonderungsberechtigten Gläubiger Anteilseigner Auffanggesellschaft Ausgangssituation außergerichtlichen Babcock Borsig Banken Basis Bedeutung bereits Berücksichtigung bestehenden Beteiligten betriebswirtschaftlichen Bewertung Bezug Böckenförde 1996 Braun/Uhlenbruck 1997 dargestellt DDDD deshalb detailliert drohenden Zahlungsunfähigkeit Drukarczyk effizient Eidenmüller Eigenverwaltung Entscheidung entsprechende erhaltbaren Eröffnungsverfahren erst erzielbaren Experteninterviews Faktoren Fall Fallstudien Fortführung Fortführungswert Gericht Geschäftsmodells Gläubigerausschusses Gläubigerversammlung Grund Gruppe Herlitz hohen InsO Insol insolventen Unternehmens Insolvenz Insolvenzgericht Insolvenzgläubiger Insolvenzkosten Insolvenzmasse Insolvenzordnung Insolvenzplan Insolvenzplanverfahren Insolvenzrecht Insolvenzverfahrens Insolvenzverwalter Interviews Investoren Kerngeschäfts Komplexität konnte Kontextkomponenten Kosten Krise Krisenunternehmen Krisenursachen Krystek Kunden Lieferanten Liquidation Liquidationswert Management Maßnahmen Möglichkeit muss niedng hoch notwendig operativen Phase Plan Planverfahren potenzielle Rahmen Rechtsidentität Regelverfahren relevant Reorganisation Risiken Sanie Sanierung durch Verkauf Sanierungsbedarf Sanierungskonzept Sanierungsmaßnahmen Sanierungsprozess Schuldner Sicht situativen situativen Ansatzes Smid somit sowie sowohl Stakeholdern stellt strategischen Strukturen übertragenden Sanierung und/oder Unternehmenskrisen Unternehmenswert unterschiedlichen verbundenen Verfahrens Verfahrensbeteiligten Verkauf an Dritte Vermögensgegenstände Verwalter Verwertung Verwertungsart Verwertungsentscheidung Vorfeld der Insolvenz weitere wesentlichen Ziel

About the author (2005)

Dr. Jorg Zirener promovierte bei Prof. Dr. Alfred Kotzle am Lehrstuhl fur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling der Europa Universitat Viadrina in Frankfurt an der Oder. Er ist Unternehmensberater bei Roland Berger Strategy Consultants in Dusseldorf.

Bibliographic information