Scham Und Alkohol in Der Russischen Literatur

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 60 pages
1 Review
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,7, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Institut fur Slavistik), Veranstaltung: Hauptseminar: Alkohol in der russischen Literatur, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Eine erfreuliche, eigenstandige und gut formulierte Seminararbeit., Abstract: Und ich trank unverzuglich" . Diese Worter bilden das sechste Kapitel von Moskva - Petu ki, aber sie konnten sich auch genauso gut auf das ganze Werk beziehen. Auf den ersten Blick ist Venedikt Erofeevs Poem" nur ein unendliches Saufgelage von der ersten Seite bis zur letzten. Doch der alkoholische Unheld der Geschichte, Veni ka, hat uns mit seinen scharfsinnigen Beobachtungen und tiefen Emotionen viel zu bieten. Im Werk sind viele Hinweise zu finden, dass Veni ka aus verschiedenen Grunden, hauptsachlich wegen seines Trinkens, sich schamt - diese Scham wird auf unterschiedliche Weisen ausgedruckt, die hier erlautert und untersucht werden sollen. In dieser Arbeit sollen zunachst einige Hintergrundsinformationen uber Alkohol in der sowjetischen Zeit (die Zeit in der die Handlung des Werkes sich abspielt) gegeben werden. Dann werden ein Paar Worte zu dem Autor und zur Entstehung des Buches gesagt werden. Im vierten Teil folgt eine Beschreibung des Hauptcharakters und der moglichen Grunde, warum er trinkt. Im Hauptteil der Arbeit soll uber die Darstellung von Scham die Rede sein und daruber, wie Veni ka mit seiner Scham umgeht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information