Schillers 'Kabale und Liebe' als bürgerliches Trauerspiel

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: sehr gut, Universitat zu Koln (Germanistik), Veranstaltung: Schillers Dramen, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das burgerliche Trauerspiel entstand im 18. Jahrhundert mit der Emanzipation des Burgertums und der Auflehnung der Standeklausel. In Schillers "Kabale und Liebe" werden Standes- und Moralunterschiede zwischen dem Burgertum und dem Adel thematisiert. Was aber zeichnet dieses Drama als ein burgerliches Trauerspiel aus? Die Liebesbeziehung des sozial und familiar ungleichen Paares sowie deren Beziehungen mit ihren Eltern werden in dieser Arbeit aufgegriffen und unter dem Aspekt des burgerlichen Trauerspiels analysiert. Auch die Sprache der Dramenfiguren wird auf ihre Funktion hin untersucht."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information