Schlüsselereignisse in der Medienberichterstattung

Front Cover
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Mar 26, 2008 - Language Arts & Disciplines - 190 pages
0 Reviews
Die Theorie der Schlusselereignisse ist ein Forschungsgebiet der Medienwissenschaft, das sich mit der Karriere von Themen in der Medienberichterstattung befasst. Elisabeth Rauchenzauner untersucht die kurz- und langfristigen Auswirkungen von Schlusselereignissen auf die journalistische Berichterstattung, die Bedeutung von Nachrichtenfaktoren fur Schlusselereignisse, die Bedeutung von Schlusselbildern, -begriffen und -figuren sowie die Rolle von Journalisten als Gatekeeper in diesem Kontext.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2008)

Dr. Elisabeth Rauchenzauner promovierte bei Prof. Dr. Hans Heinz Fabris am Fachbereich Kommunikationswissenschaft/Abteilung Journalistik der Universitat Salzburg. Sie ist als Journalistin in Salzburg tatig.

Bibliographic information