Schlechtleistung des Arbeitnehmers als Haftungsgrund und als Grund für verhaltens-, personen- oder betriebsbedingte Kündigung

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 7, 2006 - Business & Economics - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,3, , 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jeden Morgen gehen Millionen Menschen zur Arbeit und kommen erst abends wieder. Was machen sie da den ganzen Tag? Erbringen sie pausenlos eine 100%ige Leistung oder machen sie auch Fehler? Kann man sie direkt kündigen, wenn sie einen Fehler machen oder einen Schaden verursachen? Müssen sie den Schaden den sie verursacht haben auch bezahlen? In wie weit ist ein Arbeitnehmer verpflichtet, eine bestimmte Leistung zu erbringen und wie weit kann er davon abweichen, ohne dass sich Konsequenzen hinsichtlich seiner Beschäftigung im Betrieb ergeben? Was passiert, wenn eine Maschine kaputt geht, weil sie nicht regelmäßig vom dafür zuständigen Arbeitnehmer gewartet worden ist? Ist der Mitarbeiter Schadensersatzpflichtig? Darf der Arbeitnehmer während seiner Arbeitszeit im Internet surfen, oder kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis aus diesem Grund kündigen? Wann genau von einer Schlechtleistung des Arbeitnehmers gesprochen werden kann und ab wann diese zu Haftung und Kündigung führt wird in diesem Text erörtert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

3.3 Das Abweichen 3.4 Das Abweichen 4.1 Haftung 4.2 Die Kündigung 4.2.2 Die personenbedingte 4.2.3 Die Außerordentliche 4.2.4 Abgrenzungsprobleme 4.2.5 Die betriebsbedingte Abweichen von Vorgaben Abweichen von Zielvereinbarungen Arbeitgeber und Arbeitnehmer Arbeitgeber und Dritten Arbeitnehmer muss Arbeitnehmerhaftung Arbeitnehmers Der Arbeitnehmer Arbeitnehmers führen Arbeitnehmers gegenüber Arbeitnehmers ist unzureichend Arbeitsleistung als Abmahn Arbeitsplatz Arbeitsvertrag Aufl Ausprägungen der Schlechtleistung Außerordentliche Kündigung Begriff der Schlechtleistung Berkowsky Betrieb betriebsbedingte Kündigung Brunhöber Busemann Direktionsrechts Durchschnittsleistung früheren eigenen Leistung Gaul Gefahrengeneigtheit gegenüber dem Arbeitgeber grobe Fahrlässigkeit Große Senat Haftung des Arbeitnehmers Haftungserleichterung http://www.stieglmeier.de/Lexikon-Arbeitsrecht-Schlechtleistung.html Hunold Internet Kokemoor Kündigung wegen privater Kündigungsgrund Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis leichte Fahrlässigkeit Leistungserbringung Leistungspflicht und Weisungsverpflichtung Letzte Platz Minderleistung Mitarbeiter normale Fahrlässigkeit personenbedingte Kündigung privater Internetnutzung Rangreihe Rechtssprechung Schlechtleistung des Arbeitnehmers Schlechtleistung und Ausprägungen schuldet der Arbeitnehmer Sozialauswahl subjektiven Leistungsbegriff Taschenbuch zur Kündigung trotz besserer Sozialdaten überdurchschnittlich Unzureichende Arbeitsleistung verhaltensbedingte Kündigung vollkommene Erfolglosigkeit Weisungsrecht im Arbeitsverhältnis Weisungsverpflichtung des Arbeitnehmers Wichert Wirtschaftsprivatrecht Wörlen www.juris.de

Bibliographic information