Schleichwerbung im Fernsehen - Wirkungen und Grenzen der Manipulation

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 19, 2006 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Medienlehre, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Angesichts des brandaktuellen Skandals um Schleichwerbung im deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehen, das immer größere Ausmaße annimmt, wird das Phänomen Schleichwerbung bzw. Product Placement im Rundfunk bereits seit einem Monat kontrovers in der Öffentlichkeit diskutiert. Als Schleichwerbung definiert der Rundfunkstaatsvertrag „die Erwähnung oder Darstellung von Waren, Dienstleistungen, Namen, Marken oder Tätigkeiten eines Herstellers von Waren oder eines Erbringers von Dienstleistungen in Programmen, wenn sie vom Veranstalter absichtlich zu Werbezwecken vorgesehen ist und die Allgemeinheit hinsichtlich des eigentlichen Zwecks dieser Erwähnung oder Darstellung irreführen kann. Eine Erwähnung oder Darstellung gilt insbesondere dann als zu Werbezwecken beabsichtigt, wenn sie gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung erfolgt.“ Schleichwerbung ist in Deutschland unzulässig und verstößt sowohl gegen medienrechtliche Vorschriften, als auch gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
IV
ii
V
2
VI
3
VII
4
VIII
5
IX
6
XI
7
XII
9
XIII
11
XIV
12
XV
13
XVI
15
XVII
19

Common terms and phrases

aktuellen Auer aufgrund Beeinflussung bestimmte bezahlte bspw Charakteristische Merkmale Deutscher Werberat Diederichs 1993 Dienstleistungen Digitalisierung dualen Rundfunksystems Einsatz von Product Einstellung emotionalen Reize Epd medien Erwähnung oder Darstellung Fernsehanstalten Fernsehsendung Fernsehspot Film Focus MediaLine Gabler Wirtschafts-Lexikon 2001 Gedankliche Grauzone zwischen Product Grenzen der Manipulation Höhere Reichweiten http://www.epd.de/medien/medien_index_36132.html http://www.movie-college.de/filmschule/produktion/schleichwerbung.htm Informationen Informationsaufnahme Irreführende Werbung Jahre Kalweit klassische Kognitive Vorgänge Kommunikationswissenschaft Konsumenten Landesmedienanstalten Landsberg/Lech Lexikon der Werbung Marke Markenartikel Markenprodukten medienrechtliche Merkmale von Schleichwerbung Meyer-Hentschel 1982 Modell Moderne Industrie Netto-Werbeeinnahmen neue Finanzierungsquelle Newsroom Nüßler öffentlich-rechtlichen Sender Phänomen Schleichwerbung Placement und Schleichwerbung Platzierung Product Placement Produktdarstellung Produktplatzierung Programm Reaktanz Rechtliche Aspekte rechtliche Situation redaktionelle Unabhängigkeit Reichweiten und genauere RStV Rundfunkstaatsvertrag Schierl Schleichwerbung bzw Schleichwerbung im Fernsehen Schlüsselreiz Schrattenecker 2001 Schweiger Sendung SevenOne Media Stand stark Stichwort TV-Spot unlauteren Wettbewerb Vorteile Werbeblock Werbebotschaft Werbebranche Werbedurchdringung trotz Werbeformen Werbeinstrumenten Werbespots werbetreibenden Unternehmen Werbewirkung Werbewirkungsmodell von Kroeber-Riel wichtigen Wirkungen und Grenzen Zapping Zentralverband der deutschen

Bibliographic information