Schreiben lernen, aber wie? Vergleichende Analyse des traditionellen Schreibenlernens und der Methode des "Lesen durch Schreiben"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 2, Justus-Liebig-Universitat Giessen (14), Veranstaltung: Proseminar Sprachwissenschaft, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Schreiben lernen, aber wie? - Vergleichende Analyse des traditionellen Schreibenlernens und der Methode 'Lesen durch Schreiben', Abstract: Was waren wir ohne die Schrift? Wie wichtig fur uns die Schrift als Kommunikationsmittel in vielen Bereichen des taglichen Lebens und im Beruf ist, merken wir manchmal schon nicht mehr, weil sie bereits unbewusst und automatisch eingesetzt wird. Nun stellt sich naturlich die Frage, wie man den Schulanfangern am gunstigsten die Schrift lehrt, damit auch sie spater fahig sind, sich problemlos schriftlich zu aussern. Bei dem allgemeinen Begriff Schriftspracherwerb" sind verschiedene Teilbereiche zu berucksichtigen. Dazu gehort zum einen die Feinmotorik, die der technischen Ausfuhrung der Buchstaben dient. Zum anderen wird eine korrekte Rechtschreibung erwartet, die ebenfalls als Ziel des Schriftspracherwerbs gesetzt wird. Der Lehrplan fur den Sprachunterricht sieht vor, dass mit dem Verlassen der Grundschule die Kinder fahig sein sollten, Texte zu entwickeln und zu differenzieren. Das Problem, das sich mir zu diesem Thema stellt, ist die Frage nach der besten Methode, die Schrift zu lehren. Dazu werde ich allgemein die Ziele des Schriftspracherwerbs und die beiden Moglichkeiten, die Schriftsprache zu lehren, herausstellen und naher auf ihre Vor- und Nachteile eingehen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information