Schriftlichkeit unter Bedingungen der Zweisprachigkeit (am Beispiel Russisch/Deutsch)

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Technische Universitat Darmstadt, Veranstaltung: Hauptseminar Schriftlinguistik, Sprache: Deutsch, Abstract: Sprache dient als wichtiges Medium zur Verstandigung untereinander. Mit Hilfe von Sprache konnen wir Kontakt aufnehmen und unsere Gefuhle, Gedanken und Wunsche mitzuteilen. Auch der schulische und berufliche Erfolg ist ohne Sprachkompetenz nicht denkbar. Selbst ein Top-Manager kann nur dann erfolgreich sein, wenn er seine Ideen und Projektvorschlage uberzeugend darstellen kann. Und ein Schuler kann Textaufgaben in Mathematik nur dann richtig losen, wenn er auch die Aufgabenstellung verstanden hat. Der Wohlstand einer Volkswirtschaft ist abhangig von der Anzahl gut ausgebildeter Menschen. In Deutschland ist eine Mehrsprachigkeit seit geraumer Zeit keine Ausnahme mehr bzw. heutzutage ein Regel. Die Kinder aus zugewanderten Familien gehen gemeinsam mit den deutschen Kindern in die Schule, wo sie auch gemeinsam Lesen und Schreiben lernen. Im Rahmen dieser Arbeit wird versucht, die Schwierigkeiten der zweisprachigen Kinder bzw. Jugendlichen im Bereich der deutschen Schriftsprache darzustellen und anhand von Beispielen die mogliche Auswirkung auf diese zu zeigen. Es wird auf die russische Sprache Bezug genommen und aufgezeigt, dass viele Schwierigkeiten beim Erwerb der Schriftsprache nicht nur an der Kompliziertheit des Sprachsystems der zweiten Sprache z.B. Deutsch liegen konnen, sondern auch an der Ubertragung des grammatikalischen und graphematischen Systems der Muttersprache auf die zweite Sprache. Wer gilt als zweisprachig? Dies muss zunachst beantwortet werden, bevor die Fragestellung naher untersucht wird. Auch reicht es nicht aus, eine Definition des Begriffs Zweisprachigkeit" zu kennen. Damit lassen sich Schwierigkeiten beim Erwerb der Schriftsprache (der Zweisprache) bzw. damit verbundene typische Fehler nicht erklaren. Weiterhin muss geklart werden. Mit welchem Al
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Adjektive akademische Texte Alphabetisierung Apeltauer 1997a Arbeitsmigranten Artikel Ausgangsposition der Kinder Aussiedler Auto Bedingungen der Zweisprachigkeit Begriffs Zweisprachigkeit Beherrschen beiden Sprachen Beispiel Russisch/Deutsch Belke Bereich der Schreibung bestimmten Bildungsstand der Eltern bitte mein Heft Böttger Dativ Deklination Deutschen Genussystem deutschen Sprache Dominante Sprache Einsprachigkeit Endung der Substantive Erstsprache Erwerb der Schriftsprache Evgeniya Yakovleva Schriftlichkeit existieren Fall des sukzessiven Femininum und Neutrum Flexion Genitiv gibt grammatikalischen Geschlecht Graphem graphematischen Grapheme GRIN Verlag Groß Großschreibung Kasus Kinder in beiden Kinder mit Migrationshintergrund Kleinschreibung Kocianova 2005 Konsonanten Lehrerin lernen Mädchen markiert Maskulinum Mehrsprachigkeit Morphologie mündliche Sprache muss Muttersprache Russisch Negativer Transfer Nominalflexion Plural Pluralformen Pluralmarker russische Alphabet Russischen Genussystem russischen Sprache russischsprachigen Kinder Schreibprobleme Schreibschrift Schrifterwerb Schriftlichkeit unter Bedingungen Schriftsprachförderung schwache Sprache schwachen Maskulina Schwierigkeiten beim Erwerb Singular sprachliche Förderung Substantiv Information Substantivdeklination sukzessiven Bilingualismus Tabelle Übertragung des Genus Übertragung des grammatikalischen unsere unterschiedliche Muttersprachen Wörter zweisprachige Kinder Zweisprachigkeit am Beispiel аа

Bibliographic information