Schulentwicklung nach PISA: Handlungsbedarfe im deutschen Schulwesen

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 11, 2009 - Business & Economics - 92 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,0, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Jahr 2000 messen die internationalen PISA-Erhebungen der OECD alltags- und berufsrelevante Kenntnisse und Fähigkeiten 15-jähriger Schüler und stellen vergleichende Daten über die Leistungsfähigkeit von Bildungssystemen zur Verfügung. Die deutschen PISA-Ergebnisse haben zwei große Herausforderungen für die Schulentwicklung aufgedeckt: Erstens müssen die kognitiven Fähigkeiten und Kompetenzen der Schüler verbessert werden. Zweitens sind die diagnostizierten Mängel in Bezug auf nicht vorhandene Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit möglichst schnell zu beheben. Beide Handlungsfelder wirken gravierend auf die soziokulturelle und sozioökonomische Entwicklungsfähigkeit Deutschlands im Hinblick auf die zukünftige, globalisierte Wissensgesellschaft. Im Mittelpunkt der Analyse liegt die bildungspolitische Ebene des Schulsystems. Dort müssen Veränderungen der Rahmenbedingungen für eine moderne, ergebnisorientierte Schule initiiert werden, damit sich nachfolgend praktische Konsequenzen für den Schulalltag und das Unterrichtsgeschehen entfalten können. Die Handlungsbedarfe im Bildungsbereich werden in Form von Modellen, Ansätzen und konkreten Reformmaßnahmen zur Schulentwicklung in Deutschland vorgestellt und auf ihre potenzielle Wirksamkeit hinterfragt. Im Ergebnis lässt sich feststellen, dass die deutschen Reformbemühungen im Vergleich zu anderen OECD-Staaten langsam, heterogen und teilweise uneffektiv sind. Eine wesentliche Ursache liegt in der föderal organisierten staatlichen Steuerung des Bildungssystems, die ein gefordertes schnelles und gemeinsames Erkennen und Handeln erschwert. Handlungsbedarf besteht auch im Bereich der Vertrauensbildung und Kommunikation zwischen der Bildungsverwaltung und den Schulen bzw. Lehrern, damit ein gemeinsamer positiver Handlungsdruck Veränderungsprozesse beschleunigt. Gefragt sind zudem effizientere Investitions- und Arbeitsstrukturen, um Chancengleichheit durch gezielte Entwicklungsschwerpunkte im Erziehungs- und Wertebereich zu etablieren. Gleichzeitig ist Schule in Deutschland dringend aufgefordert, sich fachlich international zu orientieren und sich weniger mit sich eigener bürokratischer Reformarbeit zu beschäftigen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
5
III
9
IV
11
V
28
VI
70

Other editions - View all

Common terms and phrases

Aktionsrat Bildung Aufgerufen Berlin Bildung Bildungsbereich Bildungsberichterstattung Bildungsforschung Bildungsmonitoring Bildungspolitik Bildungsstandards Bildungssystems Bildungswesen Bologna-Prozess bspw Buer Bundesländern deutsche Bildungssystem deutschen Schulwesen Einzelschule entsprechend Entwicklung ergebnisorientierte Ergebnisse externe Evaluationen Fend Frankfurt/Main gemeinsamen Gesamtschule Gymnasium Hauptschule Helmke Holtappels Hosenfeld individuelle Information siehe Institut für Schulentwicklung internationalen Vergleich Internationaler Verlag interne Jahrbuch der Schulentwicklung Jahre Juventa Verlag Weinheim Klieme Kompetenzen Konferenz der Kultusminister konkrete Konzept kritisches Handbuch Kultusminister der Länder Kultusministerkonferenz Lehrer Lehrerbildung Lehrkräfte Lernstandserhebungen Management Maßnahmen Merkelbach Mesoebene Mikroebene Mittleren Schulabschluss Modell nationale neuen New Public Management Nordrhein-Westfalen notwendigen OECD Pädagogik Pädagogik etwas bewegen Peter Lang Internationaler PISA PISA-E PISA-Studie Politik Prozesse Qualität von Schule Qualitätsentwicklung Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Rahmenbedingungen Rolff Rosenbusch 2007 Schularten Schulebene Schulentwicklung Schulentwicklung der Universität Schulform schulischen Schulleiter Schulqualität Schulsystem Schulsystems Sekretariat der Ständigen soll sowie sozialen staatlichen Standards Ständigen Konferenz Steuerung System TIMSS Universität Dortmund Unterricht Unterrichtsentwicklung unterschiedlichen Vergleichsarbeiten Verlag der Wissenschaften Wössmann zentrale Ziel

Bibliographic information