Schulische Integration von Kindern mit Epilepsie: Chancen und Grenzen aus der Sicht von schulischen Heilp„dagogen

Front Cover
Diplomica Verlag, 2013 - Education - 168 pages
0 Reviews
Den Ausgangspunkt der vorliegenden Untersuchung bildet die Umfrage von Wipf (2009), welche sich auf die Bed rfnisse und W nsche von Menschen mit Epilepsie und deren Angeh”rigen bezieht. Die Umfrageergebnisse zeigen in Bezug auf die Krankheit einen klaren Bedarf an Aufkl„rungsarbeit an Schulen. Es ist ein groáes Anliegen, Lehr- und Fachpersonen f r diese Krankheit und die daraus folgenden Beeintr„chtigungen f r das Kind zu sensibilisieren und sie auf die Thematik der Epilepsie aufmerksam zu machen. Anhand relevanter Literatur und der Auswertung einer Online-Umfrage ber Epilepsie, durchgef hrt bei Schulischen Heilp„dagogen in den Kantonen Z rich, St. Gallen, Appenzell Inner- und Ausserrhoden, werden die theoretischen Erkenntnisse mit denen der Forschung verglichen und in Form von Leits„tzen zusammengefasst. Im Fazit werden die aus der Diskussion gewonnen Erkenntnisse als Zielformulierungen f r die zuk nftige Integration von Kindern mit Epilepsie dargelegt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
15
Forschungsabsicht
21
Forschungsmethodisches Vorgehen
55
Forschungsanalyse
69
Diskussion
123
Zusammenarbeit
130
Reflexion
137
Fazit
143
Abbildungsverzeichnis
149
Copyright

Common terms and phrases

aktuellen Erfahrungen Aspekte aufgrund Aussage 40 Auswertung Auswirkungen Bedürfnisse Beeinträchtigung befragten SHP Behinderung Bereitschaft betroffenen Kinder Chancen und Grenzen Cloerkes definiert Diagnose Diagramm zu Aussage eher nicht trifft eher zu trifft Einschränkungen epilepsiekranker Kinder epileptischen Anfall Erfahrungen mit Epilepsie Erfahrungen mit Schülern Erkrankung Erwartungshaltungen der SHP Fehlendes Wissen folgendes Bild Förderplanung Forschungsresultate Fragebogen früheren Erfahrungen Gruppenförderung halboffenen Fragen Heilpädagogen individuellen Information Integration von Kindern Integrative Beschulung integrativen Pädagogik integrativen Unterricht integriert interdisziplinäre Zusammenarbeit Interpretation Kanton Zürich Kategorie Kinder und Jugendliche Kindern mit Epilepsie Laufbahnberatung Lehrpersonen Lern Literatur Massnahmen Medikamente medizinische Mitschüler Mittelwert möglichst Moser muss Nennungen pädagogische positive psychosozialen Regelschule Schöler Schulalltag Schülern mit Epilepsie Schulischen Heilpädagogen schulischen Integration Schulsystem Schulungsform SHP im Bereich soll Sonderrolle soziale Integration Sozialkompetenz spezifisches Wissen SVEEK Teamteaching Teilleistungen Thematik Total Triangulation trifft eher trifft zu trifft unserer Unterstützung Untersuchung V\fissen verfügen Verhaltensauffälligkeiten verschiedenen Voraussetzungen & Grundhaltung vorhanden Werkstattunterricht wichtig zeigt zeitlichen Ressourcen zusätzlich

About the author (2013)

Nicole Hofstetter, M.A., wurde 1972 in St. Gallen, Schweiz geboren. Ihr Bachelorstudium der P„dagogik schloss sie 1997 erfolgreich ab. Bereits w„hrend ihrer praktischen T„tigkeit als Lehrerin in der Grundschule sammelte die Autorin erste Erfahrungen im Bereich Integrativer Schulischer F”rderung von Kindern mit besonderen Bed rfnissen. Fasziniert von der T„tigkeit der schulischen Heilp„dagogen, entschloss sich die Autorin zu dem Studium Master of Arts in Special Needs of Education. Motiviert durch die verschiedenen theoretischen Inputs w„hrend des Studiums und vor allem durch die unterschiedlichen praktischen Erfahrungen von schulischer Integration, widmete sich die Autorin der Thematik des vorliegenden Buches.

Bibliographic information