Schulpraktische Studie 1 - Praktikumsbericht + Unterrichtsentwurf

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 11, 2003 - Business & Economics - 38 pages
0 Reviews
Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: gut, Universität Paderborn (Fakultät Wiwi-Pädagogik), Veranstaltung: WiPäd- Grundstudium - Schulpraktische Studie 1, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine Schulzeit liegt nun schon einige Jahre zurück und ich bin gespannt auf die mögliche differenzierte Ansichtsweise. Zum einen war ich es selber der beschuld wurde und nun stehe ich vor der Erfahrung selbst die Rolle eines Lehrenden zu beobachten und teilweise auch zu übernehmen. Eine ganz neue Betrachtungsweise. Aus meiner eigenen Schulzeit weiß ich, dass die Lehrenden oft keine Probleme hatten das Unterrichtsthema inhaltlich auszugestalten sondern vielmehr damit beschäftigt waren in der Klasse ein ruhiges Lernklima zu schaffen. Die Beobachtung der Lösung solcher Fragestellungen im schulischen Alltag eines Lehrenden interessiert mich besonders. Ich erhoffe mir durch das Praktikum eine weitere Festigung meines Berufswunsches. Diesen definiere ich als Mitarbeiter in einer privaten Unternehmung im Bereich der Steuerlehre. Hier kann ich mir auch für mein späteres Berufsleben eine lehrende Tätigkeit vorstellen. Von der Mentorin/ dem Mentor erwarte ich eine freundliche Zusammenarbeit im Hinblick auf auftretende Fragestellungen während des Praktikums. Auch erhoffe ich mir einen kompetenten Ansprechpartner bei organisatorischen Aufgaben anzutreffen. Im Bereich der Theorie der verschiedenen didaktischen Modelle fühle ich mich gut vorbereit. Nur auf die Umsetzung in der Lehrpraxis bin ich sehr gespannt. Des weiteren fühle ich mich im fachlichen Bereich ebenfalls gut vorbereitet. Nur ob meine Spezialisierung in den einzelnen theoretischen Bereichen ausreicht oder eine weitere Vertiefung meines Fachwissens in einigen Bereichen erforderlich ist, stellt sich für mich als interessante Frage.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Überlegungen zu Praktikumsbeginn 4
4
Organisation des Berufskollegs 12
12
Unterrichtsbeobachtungen Beobachtungsaufgaben und deren Reflexionen
18

Common terms and phrases

Allgemeine Hochschulreife Arbeitsauftrag Arbeitsblätter Aufnahmevoraussetzungen Ausbildung Ausbildungsbetrieb Ausbildungsjahr Bedeutung in industriell Berufsausbildung Berufsbezogener Bereich Berufskolleg Betriebliche Warenlagerhaltung/Waren Blockpraktikum Chaotische Lagerhaltung Diskussionsrunde Einstieg einzelne Schülerinnen einzelnen Systeme Erarbeitung Erreichbare Qualifikationen Fachhochschulreife Fachoberschulreife Fachwissen finanzpolitische Bedeutung Fragestellungen Fremdlagerung Geschäftsbrieferstellung Geschäftsbriefes GH2 a HL größere Gruppenbildung Grundbildung Gruppenarbeit Gruppenarbeitsphase gymnasialen Oberstufe Hauptschulabschluss Hausaufgabe Herr Eilinghoff Herr Zabel Höhere Handelsschule industriell ausgerichteten Unternehmungen Informationen zum Bildungsgang IT-Berufe Jahren Just-in Just-in-Time Klasse sind insgesamt Klassengemeinschaft integriert konnte Kreises Paderborn Lagersysteme Lehrenden Lehrer Lehrervortrag Lernklima ist überwiegend liegt zwischen 16 Ludwig-Erhard-Berufskolleg Mädchen Materiallagerungssysteme Optimierung der Betriebe Paderborn Praktikum Qualifikationen und Abschlüsse Schüler sind gut Schüler verstehen Schüleralter liegt Schülerinnen und Schüler selbstständig sollten spezifischen Grundlagen Stunde Tageslichtschreiber Teil teilweise telekommunikationstechnische Thema Time-Verfahren überwiegend gut untereinander überwiegend ruhig Unternehmungen im Hinblick Unterricht Unterrichtseinheit Unterrichtsgespräch Unterrichtsstörungen Unterrichtsthema Unternehmensformen unterschiedlichen unterstützend eingreifen verschiedenen didaktischen verstehen sich überwiegend Visualisierung Warenlagerungssystem weiteren Verlauf wenigen ausländischen Schülerinnen Wettbewerbsfähigkeit wirtschaftliche Optimierung Wirtschaftsgymnasiale Oberstufe

Bibliographic information