Schutz des geistigen Eigentums in der VR China: šberblick zu den Handlungsm”glichkeiten und Grenzen bei der Sicherung und Durchsetzbarkeit geistiger Eigentumsrechte

Front Cover
Diplomica Verlag, 2012 - Law - 100 pages
0 Reviews
Die VR China ist mit Sicherheit zu den bemerkenswertesten L„ndern der Erde zu z„hlen. Vor allem die enormen Wachstumsraten, welche im letzten Jahrzehnt die Wirtschaft dieses Staates verzeichnete, stehen im Fokus der Welt”ffentlichkeit. In deren Schatten entwickelte sich jedoch mit ungleich gr”áerer Geschwindigkeit ein Ph„nomen, das China weltweiten Symbolcharakter als Herkunftsst„tte gef„lschter Waren einbrachte: die Produkt- und Markenpiraterie. Dieses Buch m”chte genau an diesem Punkt ansetzen. Den Kerninhalten dieser Studie vorangestellt, werden die einschl„gigen Rechtsvorschriften Chinas sowie die Ursachen bzw. Hintergr nde beleuchtet, die maágeblich daf r verantwortlich sind, dass sich der gr”áte asiatische Staat zur weltweiten Hochburg der Produkt- und Markenpiraterie entwickeln konnte. Von erheblichem Interesse ist dabei die Beantwortung der Frage, inwiefern die politische F hrung der Volksrepublik gegen die Produkt- und Markenpiraterie bisher vorgegangen ist und welchen Einfluss die Rechtslage im Hinblick auf die Entwicklung der F„lscherindustrie innehat. Die Auswirkungen der gesetzm„áigen und verfahrenstechnischen Gegebenheiten bilden dabei den Rahmen f r den Schwerpunkt der Abhandlung: Die Analyse der Grenzen und M”glichkeiten, die sich in China den Unternehmen bei der Sicherung und Durchsetzbarkeit zum Schutz ihrer Immaterialg ter bieten. Im Einzelnen werden hierzu die ?Spielr„ume und -regeln? dargelegt, welche den Rechtsinhabern durch die Gesetzeslage und ausf hrenden staatlichen Organe zur Verf gung stehen und wie diese effektiv zur Interessenwahrung genutzt werden k”nnen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
11
II
13
III
16
IV
31
V
83
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgerufen Abkommen Abruf Anmeldung Anspruchsinhaber Antragsteller APIVI aufgrund Ausführungsbestimmungen Ausland Bedeutung befinden Behörden beispielsweise Bereich beschlagnahmten besitzt besonders betreffenden Blume China Band chinABZR chinesischen chinMarkenG chinPatG chinStPO chinUrhG Deng Xiaoping Desweiteren deutsche Diplomica Einfluss Eintragung Engl entsprechenden Entwicklung Erfindungen erheblich erst Erzeugnisse Fälscherindustrie Fälschungen Fuchs geistigen Eigentums geistiger Eigentumsrechte Gericht Gesetz Gewerblicher Rechtsschutz Grenzbeschlagnahmeverfahren großen Guanxi Herkunftslander Hersteller hohen Immaterialgüterrechte innerhalb Intellectual Property Organization Intellectual Property Rights internationalen Jahr Konfuzianismus Korruption lokalen Mao Zedong Marken Markenamt Markengesetz Markenpiraterie Markenrecht Milliarden Euro möglich muss oftmals Patent Patent Cooperation Treaty Patentgesetz People’s Republic Personen Plagiaten Produktpiraten Produktpiraterie Recht Rechtsinhaber Rechtsverletzer Registrierung Reich der Mitte Republic of China Schutzrechte Schutzrechtsverletzungen somit sowie Staaten stellt Supreme People’s Court Taiwan Tätigwerden Unternehmen Urheber Urheberrecht Urheberrechtsgesetz Verfahren Verfahrensvoraussetzungen Verletzung Verletzungshandlung verpflichtet Verwaltungsverfahren Volksgericht Volksrepublik Volksrepublik China Voraussetzungen VR China weiteren Welser WIPO wirtschaftliche World Intellectual Property Zinzius Zollbehörden zuständigen

About the author (2012)

Der Autor Ralf Petzold, Jahrgang 1970, absolvierte nach seiner Ausbildung zum Zollbeamten ein betriebswirtschaftliches Studium an der AKAD Hochschule Leipzig. Seit 2007 ist er bei der Bundeszollverwaltung schwerpunktm„áig mit der Durchf hrung von Maánahmen zum Schutz geistigen Eigentums betraut.

Bibliographic information