Schwarmintelligenz – Internet der Dinge: Ein Vergleich des Verhaltens von Ameisen innerhalb ihrer Population mit den Konzepten moderner Logistiksysteme

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 1, 2011 - Business & Economics - 25 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Europäische Fernhochschule Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die fortschreitende Globalisierung verursacht eine ständige Zunahme der weltweiten Arbeitsteilung. Dadurch steigt das Welthandelsvolumen stärker als die weltweite Produktion, was wiederrum ein wachsendes Transportaufkommen hervorruft. Aktuelle und zukünftige logistische Netzwerke werden aufgrund von steigendem Handelsaufkommen, der Automatisierung von Ladungen und zunehmender Weiterentwicklung von Lieferketten hin zu Liefernetzwerken immer komplexer und dynamischer. Gleichzeitig sind Ausmaße wie auch Schwankungen dieser steigenden Komplexität nur schwer vorhersehbar. Dabei entsteht durch das Internet und den E-Commerce allein in Deutschland ein zusätzliches Sendungsvolumen von ca. 100 Millionen Paketen pro Jahr. Zudem nimmt durch die individuelle Gestaltungsmöglichkeit beim Einkaufen von Waren der Anteil an unterschiedlichen Artikeln exponentiell zu. Die Realisierungszeit zur Entwicklung und Implementierung von heutigen Logistiksystemen kann im Verhältnis zu ihrer Nutzungsdauer als sehr lang bezeichnet werden. So lag der durchschnittliche Lebenszeitzyklus von Geschäftsmodellen und –strategien in Industrie und Handel im Jahre 2010 bei zwei bis drei Jahren, währenddessen deren Modellierung durchschnittlich zwischen sechs bis zehn Monaten betrug. Wird zudem eine leistungsstarke neue IT-Landschaft benötigt, steigt die Gesamtrealisierungszeit auf zwölf bis 24 Monate. Aufgrund der steigenden Anforderungen an Planungs- und Steuerungsinstanzen, werden diese nach heutigen Standards in Zukunft nicht ausreichend leistungsfähig sein und den hohen Anforderungen nicht gerecht werden können. Als Lösungsansatz fordert die Literatur grundlegend neue Architekturen mit dementsprechend kürzeren Realisierungszeiten. Hierzu wurde das Internet der Dinge entwickelt. Dabei handelt es sich um adaptive logistische Prozesse, die sich selbst steuern. Dabei stand die Natur Modell, denn sie liefert grundlegende Erkenntnisse aus dem Verhalten von Honigbienen, Ameisen und Fischen. All diese Insekten und Tiere besitzen eine ausgeprägte Schwarmintelligenz. Diese wurde für die Entwicklung des Internet der Dinge genutzt, um den o.g. Ansprüchen zukünftig entsprechen zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung 1.1 Abbildung 2.2 Albrecht Ameisen innerhalb Ameisen und Konzentration Anforderungen Arbeiterinnen Aufbau der Hausarbeit aufgezeigt Aufgrund Automatisierung Begriff der Schwarmintelligenz definiert Dezentrale Entscheidungsfindung Dezentralisierung Dinge Ein Vergleich Einsatz Entitäten Entscheidungsfindung und Informationsübermittlung Entwicklung des Internet fahrerlose Transportsysteme Fahrzeuge und Förderstrecken Fazit flexible Fördertechnik Fördertechnikmodul Fraunhofer IML Futter Futtersuche Ganzheitliche Aufgabenbewältigung GRIN Verlag Hahn-Woernle Hardware Herkömmliche Materialflusssteuerung Hierarchien innerhalb innerhalb der Ameisenkolonie innerhalb ihrer Population Intelligenz Internet der Dinge Intralogistik Konzept des Internet Konzepten moderner Logistiksysteme Ladung Logistik Materialfluss mechatronische Einheit nachfolgende Ameisen nachfolgenden Unterkapitel Nest Futterquelle Nyhuis Pakete und Behälter Pheromone Pheromonspur Reaktion auf Störungen RFID Richtung Nest Rimscha Rittger Scholz-Reiter & Jagalski Schwarm Schwarmintelligenz bei Ameisen Schwarmintelligenz von Insekten Selbstorganisation und Autonomie Selbststeuerung sozialen Insekten Speicherprogrammierbare Steuerung Springer-Verlag Standardisierte Komponenten Steuerung von Logistiksystemen Störungen und unerwartete Trinkflasche unerwartete Ereignisse Unterkapiteln Verhalten von Ameisen vielbenutzte Wege Wege der Ameisen weltweit WWW.GRIN.com zentrale Steuerung Ziel zudem Zukunft zuletzt besucht

Bibliographic information