Segmentierungsansätze in Konsumgütermärkten

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 7, 2009 - Business & Economics - 17 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Hochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Ansbach , Veranstaltung: Strategisches Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kunden können sich heutzutage mehr und mehr aussuchen welches Produkt, von welchem Anbieter sie bevorzugen und letztendlich auch kaufen. Ziel eines jeden Unternehmens ist es, sich an diesem sog. Hyperwettbewerb durchzusetzen und die potentiellen Kunden für ihr Produkt zu begeistern. Nur die allerwenigsten Unternehmen können sich mit dem gesamten potentiellen Markt befassen. Somit ist es ratsam den Gesamtmarkt in einzelne Kleingruppen aufzuteilen. Um die Marketingaktivitäten auf die einzelnen Gruppen von Käufern konzentrieren zu können, müssen diese mithilfe relevanter Variablen differenziert werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

ähnlich Altersgeneration Anatomische Segmentierung Anbieter Anlass Ansätze ansprechen Anzahl Aufbau aufgeteilt Autos bearbeitet Becker Beispiel Beispielsweise Bereiche bestimmten bevorzugt bezüglich Burmann C./Kirchgeorg direkt Durchführbarkeit durchzusetzen Eindimensionale Segmentierung Einkaufsstättenwahlverhalten Einkommensgruppen 1,2,3 Einstellung Einteilung des Marktes Eltern entwickelt erfolgt eine Einteilung erweiterte Auflage Firma Frauen Freter Gabler Verlag Gebrauchsgütern Geographische Gesamtmarkt Geschlecht gezielt gibt Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung hochpreisige hohem Einkommen Homburg homogen http://de.nielsen.com/company/acnielsengebiete.shtml 28.05.2008 http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/Markt-Segmentierung-in-neuer http://www.zingel.de/pdf/09seg.pdf identifizierte Segmente individuell jeweiligen Käufer Kaufverhalten Kirchgeorg Kombination Konsumenten Konsumgüter Konsumgütermärkten Konzeption Kotler P./Bliemel Kriterien Krohmer Kunden Lebensstil Management Marke Markentreuen Marketing Marketingmanagement Marketingmaßnahmen Marktbearbeitung Marktsegmente Marktsegmentierung Meffert Mehrdimensionale Segmentierung Menschen Merkmale möchte München muss nachgefragt Nationale Herkunft Nielsen-Gebiete Nullsegmentierung Nutzen Pearson Studium Verlag Personen potentiellen Präferenzen Preis Produkte psychographischen Reaktion regionale Segmentierung Abb Segmentierung nach Altersgruppen Segmentierung nach Einkommensgruppen Segmentierungsansatz Segmentierungsstrategien segmentspezifische sinnvoll soll sozialen Schicht spezielle Bedürfnisse Stadt stellt überarb Unternehmen Unterschiede Variable Verbraucher verbunden Verhaltensorientierte vielen wichtige Wiesbaden Wirtschaftlichkeit Ziel Zielgruppe zuvor

Bibliographic information