Selbstmanagement als essentielles Element effektiver Führung: Zeitmanagement

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 28, 2004 - Business & Economics - 22 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1.0, Universität Trier (Lehrstuhl für Mittelstandsökonomie), Sprache: Deutsch, Abstract: Zeitmanagement. Meine erste Assoziation zu diesem Thema war der Timeplaner, der auf meinem Schreibtisch liegt und in den ich meine Termine eintrage - in unserer Gesellschaft ist es ein regelrechtes Statussymbol geworden keine Zeit zu haben und „verplant“ zu sein. Scheint es doch so als verleihe geschäftige Eile die Aura von Wichtigkeit. 1 Handelt es sich bei dem Phänomen Zeitstress um ein gesellschaftliches Problem, da alle Menschen davon betroffen sind 2 oder ist Zeitstress individuell verursacht, durch der menschlichen Natur kohärente Verhaltensweisen? 3 So gibt es dann auch zahlreiche Ratgeber, die sich dem Umgang mit Zeit widmen, jeweils mit unterschiedlichen Zielsetzungen und unter bestimmten Gesichtspunkten. In der folgenden Arbeit werde ich mich zunächst damit beschäftigen, was „Zeit“ überhaupt ist und wie diese interindividuell verschieden wahrgenommen wird. Dann werde ich Methoden des traditionellen Zeitmanagements darstellen und aus der Kritik am traditionellen Zeitmanagement heraus eine neue Konzeption des Zeitmanagements am Beispiel des Ansatzes von Covey darstellen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
1
III
2
IV
3
V
4
VI
5
VII
8
IX
9
X
10
XI
11
XII
12
XIII
13
XIV
14
XVI
15
XVII
16
XVIII
17

Common terms and phrases

ABC-Analyse Alec Ansatz von Covey Arbeitsmotivation Arnold Aspekt Aufgaben Bedürfnisse beinhaltet bestimmten Beyer Beziehungen chronologische Coveys Ansatz delegierbar delegiert dringend effektive Zeitnutzung effizient zu erledigen effizientere Erledigung Effizienz und Effektivität Einrichtung einer Stillen Eisenhower-Matrix Eisenhower-Prinzip Element effektiver Führung empfohlen Erfolgreiche Delegation erfolgt eine Planung erledigt Ethik Form des Zeitbewusstseins Gegenwart Generation des Zeitmanagements Gronemeyer Handeln Hinz Illusion der schnellen Knoblauch Kompetenz Kontext Kontinuum Kontrolle Konzept langfristige Lebensqualität Leisi letztlich Linear geschlossenes Zeitbewusstsein Linear offenes Lothar Mackenzie Management Methoden des traditionellen modernen Zeitmanagement Monochronische Zeitauffassung Okkasionales Zeitbewusstsein orientieren Paradigmen Pareto-Prinzip Perfektionismus Persönliche Leistungskurve persönlichen Lebensphilosophie Polychronische Zeitauffassung Prinzipien Prioritäten erfolgt Prioritäten versehen Prioritätensetzung Privatsphäre Probleme im Umgang Pufferzeiten Quadrant Quadrant-II-Ziele qualitative Dimension schlecht eingesetzt Schräder-Naef Seiwert sinnvoll sollen somit spricht Covey Staehle steht Stephen synergetische Tagespriorität Tokarski traditionellen Zeitmanagements Uhr und Kompass unsere wesentlichen Woche wohingegen Zeitauffassung Menschen Zeitbewusstsein Bei Menschen Zeitbewusstsein Menschen Zeitempfinden Zeitmanagement-Literatur Zeitmanagement-Methoden Zeitplanung Zeitstress Ziele Zielplanung zugrunde

Bibliographic information