Sicherheit und Datenschutz als notwendige Eigenschaften von computergestützten Informationssystemen: Ein integrierender Gestaltungsansatz für vertrauenswürdige computergestützte Informationssysteme

Front Cover
Deutscher Universitätsverlag, Oct 25, 2005 - Computers - 297 pages
0 Reviews
Die ubiquitare Verbreitung von Informations- und Kommunikationstechnik, das Vordringen des Internet in viele gesellschaftliche Bereiche und die zunehmende Nutzung von computer gestiltzten Informationssystemen in Privathaushalten wie in Unternehmen und offentlichen Verwaltungen ist nicht nur mit Chancen, sondern auch mit Risiken verbunden. So ist etwa die Funktionsfahigkeit von computergestiitzten Informationssystemen von deren Sicherheit ab hangig, wahrend deren Akzeptanz durch den Nutzer dariiber hinaus u. a. durch die iiberpriifba re und nach auBen kommunizierte Einhaltung der Normen des Datenschutzes gesteigert wer den kann. Herr Dr. Jorg Lange, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl flir Wirtschafts informatik der Ruhr-Universitat Bochum und Griindungsmitglied des Instituts flir Sicherheit im E-Business (ISEB), setzt sich in seiner Dissertationsschrift mit diesen beiden sehr an spruchsvollen und wichtigen Aspekten von computergestiitzten Informationssystemen kritisch und konstruktiv auseinander. Er analysiert zunachst in einem ganzheitlichen Ansatz das com putergestiitzte Informationssystem als Gestaltungsgegenstand der Wirtschaftsinformatik und Bezugsrahmen seiner Arbeit. AnschlieBend werden Sicherheit als primar materielles und Da ten schutz als rechtliches Gestaltungselement auBerst fundiert abgeleitet. Diese yom Autoren zu Recht als notwendige Eigenschaften computergestiitzter Informationssysteme bezeichneten und in der Wirtschaftsinformatik bisher weitgehend getrennt betrachteten Anforderungen werden dann in einen gemeinsamen Gestaltungsansatz iiberflihrt, der sehr anschaulich Poten ziale flir eine simultane Integration beider Anforderungen in computergestiitzte Informations systeme aufzeigt. Dariiber hinaus werden in diesem Zusammenhang auch wichtige volkswirt schaftliche und gesellschaftliche Fragestellungen kritisch diskutiert, welche die Tragweite der betrachteten Problematik aufzeigen. Herrn Dr. Lange gelingt es, zwei besonders komplexe Themenbereiche des Informationsma nagements wissenschaftlich fundiert miteinander zu verbinden.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2005)

Dr. Jörg Andreas Lange war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Bochum und arbeitet nun am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne.

Bibliographic information