"Sie müssen nur wollen" – Jugendliche zwischen Karriereleiter und Abstellgleis

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 23, 2008 - Education - 146 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen, 150 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Postulat der prinzipiellen Chancengleichheit bei individuellem Engagement in unserer Gesellschaft wird durch den provokanten Titel der Diplomarbeit „»Sie müssen nur wollen« – Jugendliche zwischen Karriereleiter und Abstellgleis“ Ausdruck verliehen. So erscheinen Bildungsdefizite und Arbeitslosigkeit in der Wissensgesellschaft kausal. Bildung wird zur Qualifikation und Qualifikation zur Kompetenz. Die Fähigkeit zum Kompetenzerwerb bleibt, so die öffentliche Meinung, individuellen Anstrengungen geschuldet. Mit derartigen Mustern der Stigmatisierung sieht sich die aktuelle Jugend konfrontiert. Aus sozialarbeiterischer Sicht eröffnet sich die Frage nach möglichen Konsequenzen insbesondere für Jugendliche in prekären Lebenslagen sowie für die Profession Soziale Arbeit selbst. Im Spiegel sozialisationstheoretischer Zugänge, der Dialektik von Subjekt und Gesellschaft nach Pierre Bourdieu sowie Aspekten der Handlungsfreiheit nach Amartya Sen werden innerhalb dieser Arbeit reelle Chanceneröffnungen für die nachwachsende Generation ausgelotet. Hierbei werden neben dem Horizont der Jugendhilfe auch die aktuell gebotenen [bildungs-] politischen Zielsetzungen im europäischen und bundesdeutschen Kontext, sowie zu Teilen das Bildungssystem der BRD beleuchtet. Blickpunkte professioneller Sozialer Arbeit - wie die Fähigkeit zur Gestaltungsfunktion im Netzwerk sowie dem Management - werden anhand ausgewählter Begegnungsmodelle aus der Praxis diskutiert. Eine analytische Annäherung an den zentralen Begriff »Jugend« ist den Auseinandersetzungen innerhalb dieser Arbeit vorangestellt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

II
7
III
10
IV
16
V
25
VI
29
VII
31
VIII
33
IX
37
XVI
76
XVII
82
XVIII
89
XIX
98
XX
99
XXI
108
XXII
118
XXIII
124

X
39
XII
44
XIII
54
XIV
62
XV
67
XXIV
126
XXV
127
XXVI
141
XXVII
142

Other editions - View all

Common terms and phrases

Agenda Bildung Akteure Amartya Sen Anforderungen Anlehnung Aspekte Ausbildung bedarf begriffen Bereich Bernart beruflichen Bildungspolitik Bildungsprozesse Bildungssystem Bildungsverständnis Bildungswesens BMBF Bourdieu Budrich Verlag Case Management Chance deutschen Deutschland Differenzierung Drilling entsprechender Entwicklung Europäische Kommission Europäischen Rats fachlichen Fähigkeiten Familie Finkeldey folglich formalen Ganztagsbildung Ganztagsschule Generation Gesellschaft Grundmann Gukenbiehl Habitus Handelns Handlungsfähigkeit Hanf Hans-Uwe Herausforderungen hierbei hinaus Hradil Hurrelmann individuellen Informelles Lernen inhärenter innerhalb insbesondere institutionalisierten institutionelle Integration Internet Jahre Jugendhilfe Jugendphase junger Menschen Kindern und Jugendlichen Kompetenzen Kontext Konzept kulturelle Kapital Kulturkapital lässt Lebenslanges Lernen Lebensweltorientierung letztlich Merchel Möglichkeit Netzwerk Bildung öffentlichen ökonomischen Ökonomisches Kapital Person Pierre Bourdieu politischen Feld Projekte Projektmanagement Qualifikation Rahmen Rahmung Rauschenbach Recherche rechtlich Ressourcen Schäfers Schäfers/Scherr Scherr Schule schulischen sodass Solga somit sowie Sozialen Arbeit SOZIALES KAPITAL Sozialisation Sozialisationsinstanzen sozialisationstheoretischen Sozialpädagogik Stellwerk Strukturen Thiersch unterschiedliche Verständnis Verwirklichungschancen Volkert Wesentlichen Wiesbaden Wissen wissenschaftlichen Wissensgesellschaft zentrale Zimmermann

Bibliographic information