Siemens in Japan: von der Landesöffnung bis zum Ersten Weltkrieg

Front Cover
Franz Steiner Verlag, 1996 - Business & Economics - 237 pages
Als erster deutscher Elektrohersteller investierte Siemens im 19. Jahrhundert auf den japanischen Markt: Mit einer eigenen Japan-Tochter trug der Konzern zum Aufbau der japanischen Elektroindustrie bei. Auf die wachsende Billig-Konkurrenz der fern stlichen Schueler reagierte der deutsche Lehrmeister - acht Jahrzehnte vor Beginn der asiatisch-pazifischen ra - mit dem Plan fuer eine eigene Japan-Produktion. Doch die Siemens-Aff re und der Ausbruch des Ersten Weltkriegs (1914) lie en das Vorhaben scheitern. Die Studie zeigt u.a. mentale Huerden der deutsch-japanischen Wirtschaftsbeziehungen auf, die heute noch gelten: deutsche berheblichkeit und japanischen Protektionismus.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der japanische Modernisierungsweg
7
Anfänge im In und Ausland
23
Das frühe Japangeschäft
47
Aufbau und Organisation des Japangeschäfts
67
Kampf um den japanischen Markt
83
Umsatz und Gewinn
107
Das StraßenbahnProjekt in Tokio
136
Pläne zur Kreditfinanzierung
169
Die Entscheidung zur Produktion in Japan
193
Schluß
217
Erläuterung 239
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information