Souveränität im Völkerrecht der Gegenwart: die Menschenrechte und „the responsibility to protect“

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 28, 2009 - Political Science - 22 pages
0 Reviews
In dieser Seminararbeit werde ich das Thema der Souveränität im Völkerrecht der Gegenwart behandeln und wie die staatliche Souveränität mit der zunehmenden Bedeutung der international anerkannten Menschenrechte kollidiert. Hierbei werde ich auf die aktuelle Sicht auf diese Problematik eingehen: „The Responsibility to Protect“. Im Rahmen dieser Arbeit wird dieser Begriff synonym auch mit „the Duty to Protect“ oder auch „R2P“/„D2P“ bezeichnet. Um eine sinnvolle Diskussion zu führen, ist es notwendig zuvorderst die Grundbegriffe der Thematik zu erläutern. Dies wird auch der erste Punkt meiner Arbeit sein. Nach dieser Einleitung werde ich kurz die völkerrechtlichen Standards von Souveränität und den Menschenrechten und ihre Entwicklung in der Geschichte beleuchten um dann auf positive und negative Argumente in Bezug auf die R2P zusprechen zukommen. In diesem Rahmen werden im besonderen das Interventionsverbot und die Befugnisse des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (im weiteren Verlauf mit VN oder UN bezeichnet) im Vordergrund stehen. Schließen wird die Arbeit mit einem knappen Fazit des Erarbeiteten und einer interessanten Fragestellung der heutigen Wissenschaft.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

1990er Jahren stuft Afghanistan Anspruch der Menschenrechte Art 1 Satz Art 38 Abs Bundeszentrale für politische Diskussion Dörr Epochenwechsel Fassbender gegenüber dem gewohnheitsrechtlichen Gewalt und Gewaltverbot Gibt Gipfeldokument Good Governance grundsätzlich Gruyter Lehrbuch Hrsg http://de.wikipedia.org/wiki/Good_Governance http://de.wikipedia.org/wiki/Responsibility_to_protect http://www.lexexakt.de/glossar/souveraenitaet.php humanitäre Krisen humanitären Intervention humanitären Völkerrechts Idee und Anspruch IGH-Statut innerstaatlichen International Law internationale Gemeinschaft internationale Menschenrechtsschutz internationalen Verantwortlichkeit ius cogens Kofi Konzept der R2P Kosovo Menschen Menschenrechte AEMR Menschenrechtsrat militärischer moralische Nationen im weiteren niedergelegten Menschenrechte Paech politische Bildung primäres Völkerrechtssubjekt Prinzip der humanitären Prinzip der souveränen Rahmen Recht zur humanitären Rechte und Pflichten rechtliche Rechtsfolgen Responsibility to Protect Ruanda Schaller Schutz der Menschenrechte schwerste Menschenrechtsverletzungen Sicherheitsrat nach Kapitel Sklaverei sollen Somalia souveräne Gleichheit souveränen Staat Souveränitätsbegriff sowie Srebrenica Staat als primäres Staatengemeinschaft staatliche Souveränität Staatstheorie UN-Charta UN-Menschenrechtsrat Verbot Vereinten Nationen Verlauf mit VN Verpflichtung VII der Charta VII der VN-Charta Völkermord völkerrechtliche Gewaltverbot völkerrechtlichen Standards Vorlage der ICISS zwischenstaatliche Gewaltverbot

Bibliographic information