Soziale Stereotypen und ihre sprachliche Indizierung in den 'deutschen Kolonien' in Südbrasilien

Front Cover
Peter Lang, 2007 - Germans - 514 pages
Diese empirisch orientierte Arbeit untersucht aus soziolinguistischer Sicht die deutschen Kolonien in Südbrasilien aus zwei verschiedenen Blickwinkeln. Zum einen werden soziale Kategorisierungen ermittelt, nach denen die Menschen der südbrasilianischen 'deutschen Kolonien' ethnischen Gruppen zugeordnet werden können. Als Mitglieder solcher Gruppen werden ihnen wertend bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen zugeschrieben. Daraus ergibt sich u. a. ein stereotypisches Bild der Deutschstämmigen. Zum anderen wird anhand von ausgewählten Variablen im Bereich der Phonologie das Portugiesische quantitativ erfaßt. Das sogenannte Kontakt-Portugiesische der Informanten wird näher charakterisiert, indem der Einfluß von Alter, Geschlecht und Ruralität auf die Verteilung der linguistischen Variablen untersucht wird.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Interpretation
329
Teil III
377
Soziolinguistische Situation des Portugiesischen in Südbrasilien
393
Ergebnisse
417
Interpretation
477
Teil IV
491
Literatur
507
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2007)

Die Autorin: Cíntia Bueno-Aniola wurde in Porto Alegre, Brasilien geboren. Studium der Geschichte an der Universidade Federal do Rio Grande do Sul; Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft, Phonetik und Psychologie an der Universität Hamburg. Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Bibliographic information