Spannbetonbau

Front Cover
John Wiley & Sons, Jan 24, 2012 - Science - 630 pages
0 Reviews
Durch eine Vorspannung l?sst sich die Tragf?higkeit von Stahlbetonkonstruktionen wesentlich erh?hen sowie deren Gebrauchstauglichkeit verbessern. Weitgespannte Br?cken, extrem schlanke Spannbandkonstruktionen, gro?e Schalentragwerke oder hohe Fl?ssigkeitsbeh?lter w?ren ohne Vorspannung nicht oder nur unwirtschaftlich ausf?hrbar. Neben den traditionellen Anwendungsgebieten Br?cken- und Fertigteilbau wird die Vorspannung zunehmend im Hoch- und Industriebau eingesetzt. Daher sollte jeder Bauingenieur ?ber ein ausreichendes Fachwissen auf dem Gebiet des Spannbetonbaus verf?gen.
In diesem Buch werden der Entwurf sowie die Bemessung und Konstruktion von vorgespannten Stahlbetontragwerken umfassend erl?utert und die verschiedenen Spannverfahren und -systeme dargestellt. Es wird das Hintergrund- bzw. Grundlagenwissen vermittelt, welches f?r die Planung und Herstellung einer sicheren und dauerhaften Spannbetonkonstruktion notwendig ist.
Die zahlreichen Neuerungen der letzten Jahre bei der Berechnung und konstruktiven Durchbildung von vorgespannten Stahlbetontragwerken sowie bei den Spannsystemen erforderten eine Aktualisierung der ersten Auflage des Buches. Weiterhin wurden die normativen ?nderungen von DIN 1045-1 und des DIN-Fachberichtes 102 sowie die Anregungen aus der Praxis eingearbeitet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Ankerplatte Anspannen Arbeitsfugen aufgrund äußeren Einwirkungen Bauteil Bauwerk Bauzustand beispielsweise Beiwert Bemessung Bemessungswert Berechnung Bereich berücksichtigen bestimmen Beton Betondehnung Betonkalender Betonquerschnitt Betonspannung Betonstahl Betonstahlbewehrung Betonzugspannungen beträgt Bewehrung Biegemoment Bild Brücken daher Dehnungen Drähte Durchbiegung Durchlaufträgern Einfeldträger Einpressmörtel Einwirkungskombination elastischen Elastizitätsmodul erforderlich ergibt erheblich externe Vorspannung externen Spanngliedern Festanker Flachdecken folgende Gebrauchstauglichkeit Gebrauchszustand geringer gilt Gleichung Grenzzustand der Tragfähigkeit großen Hierbei hohe Hohlkastenbrücke Hüllrohr infolge Vorspannung Keilschlupf konstant Koppelfuge Kopplung Korrosion Korrosionsschutz Kriechen Litzen maximale möglich Monolitzen muss nachträglichem Verbund Nachweis parabolischen Plattenbalken Querkraft Querschnitt rechnerisch Reibungskoeffizienten Rissbreite Risse Schnittgrößen Schwerachse Schwinden siehe Kapitel sinnvoll sollte somit sowie Spannbeton Spannbetontragwerken Spannglieder Spanngliedführung Spanngliedlage Spanngliedverlauf Spannkabel Spannkraft Spannkraftverlauf Spannkraftverluste Spannstahl Spannstahlspannung Spannsysteme Spannungen Spannungsrisskorrosion Spannverfahren Spannvorgang Spannweg Stahl Stahlbeton Stahlbetonbau statisch unbestimmten Tabelle teilweise Tragwerk Umlenkkräfte Umlenklasten Umlenkwinkel Verankerung verbundlosen Verbundspannung Verformungen vorgespannten vorhanden Vorspannkraft Vorspannmomente Vorspannung Vorspannung ohne Verbund Weiterhin Werte zeitabhängigen Betonverformungen zentrischen Zugfestigkeit Zugspannungen zulässigen Zweifeldträger

About the author (2012)

Prof. Dr.-Ing. Gunter Rombach ist Professor fur Massivbau an der Technischen Universitat Hamburg-Harburg. Zuvor war er in einer gro?eren deutschen Bauunternehmung schwerpunktma?ig im Massivbrucken- und Behalterbau tatig und an Gro?projekten im In- und Ausland ma?geblich beteiligt. Unter anderem leitete er in Thailand das Technische Buro fur den Bau einer ca. 10 km langen Hochstra?e in Segmentbauweise mit externer Vorspannung durch Bangkok. Seit dem Jahre 2000 ist er Prufingenieur fur Baustatik fur das Fachgebiet Massivbau.
Prof. Rombach ist Mitglied nationaler und internationaler Ausschusse welche sich mit Fragen der Spannbetonbauweise, der Bemessung und Konstruktion von Massivbrucken sowie des Schuttgutverhaltens in Silozellen befassen.

Bibliographic information