Spiritualität transdisziplinär: Wissenschaftliche Grundlagen im Zusammenhang mit Gesundheit und Krankheit

Front Cover
Arndt Büssing, Niko Kohls
Springer-Verlag, Apr 23, 2011 - Psychology - 234 pages
0 Reviews

Im Kontext der Gesundheitswissenschaften wird vor allem im angloamerikanischen Raum der Zusammenhang von Spiritualität, Religiosität, Achtsamkeit mit Lebensqualität und Gesundheit erforscht. Viele empirische Studien belegen, dass dieser Zusammenhang medizinisch relevant sein kann. Die Bedeutung von Spiritualität wird zunehmend nicht nur innerhalb der Palliativ- und Schmerzmedizin erkannt, sondern auch im Rahmen der Gesundheitspsychologie, Lebensqualitäts- und Versorgungsforschung. An der Schnittstelle von subjektiv empfundener Bedeutsamkeit und empirisch belegbarer Gesundheitsrelevanz ist die Verbindung mit den transdisziplinären Forschungsfragestellungen zu sehen, deren Bearbeitung sich dieses Buch verpflichtet sieht.

Geschrieben für Praktiker (Ärzte, Psychologen, Analytiker und Pflegende) sowie für Studierende und Forschende aus den Bereichen der Medizin, Pflegewissenschaft, Psychologie, Soziologie, Theologie, Religionswissenschaft, Philosophie und Kulturanthropologie.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Neurowissenschaftliche und evolutionstheoretische Aspekte des Bewusstseins auf der Grundlage eines pragmatischen Monismus
3
3 Europäische Geistesgeschichte neuere Spiritualität und Wissenschaft
13
Gesundheit Stress und Belohnung
23
5 Zur Begriffsbestimmung von Spiritualität eine experimentelle integrativabgleichende Gegenüberstellung von zwei Definitionen
37
6 Spirituelle und religiöse Konstrukträume
52
7 Vermessung des Glaubens und Geheimnis des Menschseins
67
8 Entwicklung und Validierung der Skalen zur Gottesbeziehung und zum religiösen Coping
75
9 Spirituelle Erfahrungen und Konzepte
93
12 Spirituelles Nichtpraktizieren ein unterschätzter Risikofaktor für psychische Belastung?
132
Zwei exemplarische Falldarstellungen
145
14 Spiritualität und Alter Zielgruppen und Perspektiven
167
15 Spirituelle oder religiöse Orientierung und deren Auswirkung auf die psychotherapeutische Tätigkeit
173
16 Spirituelle Bildungsarbeit Refl exionen zur Lehr und Lernbarkeit von Spiritualität
197
17 Spiritualität als Ressourcein der Altersarbeit ein intergeneratives Seminarkonzept
215
18 Sitzen in Stille was kann das schon bewegen? Meditieren mit kranken Menschen
223
Stichwortverzeichnis
230

10 SpiritualitätReligiosität als Ressource im Umgang mit chronischer Krankheit
107
11 Emotionale Krankheitsakzeptanz Ausgangspunkt für seelische Gesundheit
125

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Die Herausgeber: Prof. Dr. med. Arndt Büssing, Universität Witten Herdecke, Fakultät für Medizin, Zentrum für Integrative Medizin, Herausgeber: Deutsche Zeitschrift für Onkologie. Dr. phil. Niko Kohls, Generation Research Program, Humanwissenschaftliches Zentrum, Ludwig-Maximilians-Universität München.

Die Beitragsautoren: Die Beitragsautoren gehören der Transdisziplinären Arbeitsgruppe (TASK) an. Die Arbeitsgruppe thematisiert Spiritualität als ein gesundheitsrelevantes Phänomen, das zum Leben ebenso gehört wie die geistige und körperliche Präsenz. Sie setzen sich im Rahmen gemeinsamer Tagungen, Publikationen sowie von Forschungsprojekten wissenschaftlich mit dem Themenkomplex Spiritualität/Religiosität, Gesundheit und Krankheitsumgang auseinander.

Bibliographic information