Stadtentwicklung und Probleme in Nairobi und deren Auswirkungen auf die Lebensbedingungen

Front Cover
GRIN Verlag, May 25, 2012 - Science - 20 pages
0 Reviews
Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Beginn der städtischen Siedlungsentwicklung um etwa 3000 v. Chr. entwickeln und verändern sich Städte sowohl in wirtschaftlicher, als auch in sozialer Hinsicht kontinuierlich, wodurch mit der Zeit ein vollkommen anderes, sich ständig wechselndes Bild dieser Städte entsteht und sich die Lebensumstände der Bevölkerung drastisch verändern können. In den Städten der afrikanischen Tropen sind diese Entwicklungen vor allem von einer starken Urbanisierung und einem exponentiellem Bevölkerungswachstum gezeichnet, was aufgrund eklatanter infrastruktureller Defizite zu großen Problemen führt. Trotz starker Bemühungen zur Entwicklungshilfe seitens der UN gelten die Länder südlich der Sahara aufgrund der eben genannten Probleme zu den ärmsten Ländern der Welt. Kenias Hauptstadt Nairobi gilt als perfektes Beispiel für die Entwicklung einer jungen Stadt in einem Entwicklungsland. Nach seiner kolonialen Entstehung wuchs die Stadt schnell zur größten Metropole Ostafrikas, was jedoch viele Probleme mit sich brachte und zu teilweise katastrophalen Lebensbedingungen führte. Doch woher stammen diese Probleme, wie entwickelten sie sich und welche Ursachen entstanden dadurch? Im Rahmen dieser Seminararbeit wird die Stadtentwicklung Nairobis aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, um so die Ursachen der städtischen Probleme in der Geschichte der Stadt zu erforschen, deren Entwicklung zu beschreiben und Möglichkeiten zur Lösung der Probleme zu erarbeiten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

A./Lanzendorf,M Abbildung Abwasser Abwasserversorgung African Statistical Department afrikanischen Bevölkerung Asiaten Außerdem Bähr Bedeutung der Stadt Bevölkerungsgruppen Bewohner East African Statistical einströmenden Bevölkerungsmassen Einwohner Einwohnern/km² Einwohnerzahl Ende der Kolonialzeit Entstehung entwickelte Entwicklung Entwicklungsland Ethnische Segregation Europäer exogenen Entwicklungshilfen Fahrrad Gebieten Gesamtbevölkerung Geschäftsviertel Gesundheitsvorsorge großen Hauptstadt Kenias Hochlandgebiete Höhe http://www.jkuat.ac.ke http://www.uonbi.ac.ke hygienisch bedingte Indischen Ozean industrielle informelle Siedlungen Infrastruktur infrastrukturelle Defizite innerhalb der afrikanischen J./Jürgens J.M./Eberth Jahre jährlichen Jomo Kenyatta University kenianischen Hochland Kolonialherrschaft kontrolliert Landes Liste der größten M./Kagermeier Malaria Manshard/Walther Materiallager Mathare-Valley Millionen Menschen Mobilitätsmöglichkeiten Nahezu das gesamte Nicht-motorisierter Individualverkehr ohnehin Ominde Ostafrikas peripheren Personennahverkehr Region regionalen S. H.,Baker sanitären Anlagen sche Siedlungsentwicklung Slums soziale Segregation Squattersiedlungen Stadtbevölkerung Stadtentwicklung Nairobis Stadtentwicklung und Probleme Stadtgebiet Stadtgeographie Stadtzentrum starke Bevölkerungswachstum Sterberaten Town Clerk Trinkwasser Tropen Trotz der Tatsache University of Agriculture University of Nairobi verschiede Verteilung viele Volksstämme Wanderungsbeschränkungen Wasser westlich White Highlands wirtschaftliche wodurch wuchs www.grida.no zahlreiche zentrale Zone zusätzlich Zuwan

Bibliographic information