Stoffstrombasierte Unternehmensnetzwerke in der mittelständischen Industrie. Kooperationsorientierter Ansatz zur nachhaltigen Entwicklung: Wirtschaftsraum Arnsberg

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 16, 2006 - Science - 168 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,3, Technische Universität Dortmund (Fakultät Raumplanung), 55 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das folgende Kapitel skizziert zunächst die Ausgangsposition für das Thema dieser Arbeit. Dabei wird die Problemstellung einerseits und die daraus abgeleitete Zielsetzung andererseits erläutert. Darüber hinaus wird das methodische Instrumentarium, das zur Erreichung der angestrebten Zielsetzung notwendig ist, vorgestellt. „Die globale Rohstoffkrise verheizt den Mittelstand.“ So titelte eine von der RAG und vom Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung veröffentlichte Broschüre, in der die zunehmend schwieriger werdende Situation der KMU der Metallverarbeitung sowie weiterer Branchen des Mittelstandes auf demRohstoffmarkt verdeutlicht wird. Diese Situation ist von einem immer größer werdenden Kostendruck gekennzeichnet, für den im Wesentlichen zwei Haupttrends verantwortlich sind: Zumeinen die natürlichen Grenzen nicht erneuerbarer Ressourcen, zumanderen die steigende Nachfrage nach eben diesen Ressourcen im Zuge wirtschaftlicher Expansion, insbesondere in China und Indien sowie auch anderen Schwellenländern.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
8
III
12
IV
26
V
36
VI
80
VII
85
VIII
114
IX
122

Common terms and phrases

Abbildung 1-1 Abfall Abfallrecht Agenda 21 Akteure Altpapier Anforderungen an Zulieferer anhand Ansatz Arbeit Befragung Bereich bereits bestehen betrieblichen Umweltschutzes BImSchG Branche bspw bzgl Chemikalienrecht chen Creditreform Dimensionen der Nachhaltigkeit effizienten Eigene Darstellung Enquête-Kommission Entsorgung Entsorgungskosten Erreichung erster Erwartungen an Kooperation folgenden Förderung gesetzliche Auflagen Gesprächspartner Gewerbegebiet Wiebelsheide Grund Heck Heidelberg-Pfaffengrund Hrsg Indikatoren innerbetrieblichen insbesondere jeweiligen Kapitel konkrete Kontakte Kooperationserfahrungen Kosten Kreislaufwirtschafts KrW-/AbfG letzter Zugriff Management von Stoffströmen Managementprozesses Maßnahmen Mitarbeiter MITTELSTÄNDISCHEN I NDUSTRIE mittleren Unternehmen Möglichkeiten nachhaltigen Entwicklung NDUSTRIE Abbildung ökologisch ökonomisch Optimierung Pfaffengrund Potenziale potenzielle Produkte Rahmen Realisierung Region regionale Ebene Reststoffe Rohstoffe Schutz des Menschen Sekundärrohstoffe Skaleneffekten sollen somit sortenreine Entsorgung sowie sowohl sozialen Stadt Arnsberg Stoff Stoffstromanalyse stoffstrombasierten Stoffstrommanagement Stoffstromrecht Stoffverwertungsnetzwerks Suffizienz Umgang Umsetzung Umwelt Umweltbeauftragten Umweltmanagement Umweltschutzes Umweltverträgliches Unternehmensbefragung Unternehmensbranche Unternehmensgröße Unternehmensnetzwerke Untersuchungsgebiet Vernetzung verschiedenen Verwertung Webseite Wertschöpfungskette Wertstoffe Wirtschaft Wirtschaftsraum Arnsberg Wirtschaftsverband Stahl Ziele Zukunftsfähigkeit Zwecke zwischenbetriebliche

Bibliographic information